Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Berichte

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




0:2 gegen TSV Oberöwisheim
Auch am Ostermontag klappte es beim FC Neibsheim nicht mit dem erwünschten Heimsieg und die Negativserie hält an. Die Gäste nutzten nach ausgeglichener ersten Spielhälfte in Halbzeit zwei ihre Tormöglichkeiten und schaukelten trotz Neibsheimer Bemühungen den Auswärtssieg über die Zeit. Eine Stunde vor Spielbeginn standen den FCN-Verantwortlichen nur 9 Spieler zur Verfügung, aber es stand dann doch eine Startelf auf dem Rasen des Talbachstadions, die den Gästen Paroli bieten konnte. Einzig die Chancen konnten nicht in Tore umgemünzt werden. Kurz nach dem Seitenwechsel nutzte der TSV Oberöwisheim einen Ballverlust der Gastgeber und Christopher Oberst erzielte das 0:1 (53. Spielminute). 20 Minuten vor dem Abpfiff wurde der zuvor eingewechselte Manuel Wieland im Gästestrafraum unsanft zu Fall gebracht, aber Florian Neimayer scheiterte mit seinem Foulelfmeter an TSV-Torwart Josia Ockert. Das pausenlose Anrennen des FC Neibsheim war nicht von Erfolg gekrönt. Einzig der TSV Oberöwisheim durfte kurz vor dem Abpfiff nochmals jubeln, als erneut Christopher Oberst einen Konter gegen die entblösste Neibsheimer Deckung in der 85. Minute zum 0:2-Endstand nutzte. Und zu allem Überfluss ließ sich Dennis Kral in der Nachspielzeit nach einem nicht geahndeten Foulspiel noch zu einer verbalen Entgleisung gegenüber seinem Gegenspieler hinreißen und sah vom Unparteiischen dafür die rote Karte.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), David Bacher, Daniel Bachmann, Florian Strobel, Sebastian Frohnert (46. Manuel Wieland/ 86. Philipp Stuck), Florian Neimayer, Sascha Kratzmeier (57. Serkan Bulunmaz), Dennis Kral, Andreas Frank, Tankah Mouiche, Philipp Schneider
Die zweite Mannschaft hingegen sorgte für positive Schlagzeilen und gewann ihre Begegnung gegen den TSV Langenbrücken 2 mit 5:1. Torschützen waren Kostas Stamtsis und mit vier Treffern der überragende Manuel Wieland.
Schon am kommenden Sonntag, 23. April steht wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Um 15 Uhr gastiert die SpVgg Oberhausen im Talbachstadion. Die 2. Mannschaft trifft im Nachholspiel um 13.15 Uhr auf den FC Untergrombach 2.
 
Die Neibsheimer Talfahrt hält an / Niederlage beim Schlusslicht
Am Dienstagabend stand die Nachholbegegnung beim SV Kickers Büchig 2 auf dem Spielplan und der FC Neibsheim setzte seine Niederlagenserie fort. Im Bürgerwaldstadion lief für den FC Neibsheim erneut eine veränderte Startformation auf. Alternativen sind derzeit kaum vorhanden, doch irgend wann wird sich die Personalsituation hoffentlich entschärfen. Diesmal wurden der FC-Torjäger Tankah Mouiche und Dauerläufer Vicente Deltell schmerzlich vermisst, für sie spielten Sascha Kratzmeier und Philipp Schneider von Beginn an. Die Gastgeber wollten das Spiel unbedingt gewinnen und waren hoch motiviert. Mit den erwarteten Verstärkungen aus dem Landesligakader und einer konzentrierten und engagierten Mannschaftsleistung gelang dem SV Kickers ein 3:0-Sieg. Ein Foulelfmeter nach 38 Spielminuten, verwandelt von Oguzhan Dogancay, sorgte für die 1:0-Pausenführung der Heimelf. Beim FC Neibsheim wurde zwar gut gespielt und man erarbeitete sich Tormöglichkeiten, aber die Durchschlagskraft fehlte. Der zweite Strafstoß in der 71. Minute sorgte für die Vorentscheidung. Erneut Dogancay traf vom Elfmeterpunkt ins Neibsheimer Netz und der Tabellenletzte bejubelte das 2:0. Der FCN reagierte mit Spielerwechseln und wollte die Begegnung noch zu seinen Gunsten drehen. Sogar der über 40 Lenze zählende Serkan Bulunmaz sprang noch in die Bresche und machte nach seiner Einwechslung Mitte der zweiten Hälfte seine Sache gut. Das macht allerdings auch die Personalmisere beim FC Neibsheim deutlich, bei dem der langzeit verletzte Philipp Hauk an allen Ecken und Enden fehlt. Bis zum Schlusspfiff kämpften die Gäste um eine Ergebniskorrektur, allerdings rieb man sich in langen Dribblings und vielen Zweikämpfen auf und die Verunsicherung in der Mannschaft ist nach der Niederlagenserie greifbar. Der dreifache Torschütze Oguzhan Dogancay durfte sieben Minuten vor dem Ende nochmals die Glückwünsche seiner Kollegen entgegennehmen, als er den 3:0-Endstand markierte. Das Schlusslicht verbuchte so drei eminent wichtige Punkte im Abstiegskampf und der FC Neibsheim hofft auf bessere Zeiten.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, David Bacher, Florian Strobel, Dennis Kral, Florian Neimayer, Joel Tamba, Sacha Kratzmeier, Giuseppe Brancato, Philipp Schneider, Andreas Frank
Ersatzbank: Philipp Mindler (Tor), Kostas Stamtsis, Sebastian Frohnert, Serkan Bulunmaz
Das nächste Spiel findet am Ostermontag, 17. April 2017 statt. Um 17 Uhr gastiert der TSV Oberöwisheim im Talbachstadion. Die 2. Mannschaft spielt um 15 Uhr gegen den TSV Langenbrücken 2
 
Auch beim SV Zeutern sieglos
Der FC Neibsheim verlor auch das vierte Spiel in Folge und musste sich beim Abstiegskandidaten SV Zeutern nach einer umkämpften Partie mit 2:1 geschlagen geben. Wie zuletzt musste Trainer Vogel seine Elf umstellen. Erneut fehlten fünf Spieler, diesmal rückte der A-Jugendliche Florian Strobel in die Mannschaft. Die Gäste zeigten zwar ein gutes und engagiertes Spiel, fanden aber kein Mittel, um den massiven Abwehrriegel, den der SV Zeutern aufgebaut hatte, zu überwinden. Die Hausherren zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und bekämpften die Neibsheimer Angriffsbemühungen mit allen Mitteln. Bei Ballbesitz ging es schnell nach vorne. Der FC Neibsheim rannte pausenlos an, doch das Bollwerk hielt. Der Schiedsrichter versuchte mit einer Flut von gelben Karten die Begegnung zu kontrollieren, sorgte aber oftmals für Kopfschütteln. Bei konsequenter Regelauslegung hätten zwei Spieler der Gastgeber mit gelb-rot vom Platz gehen müssen, hier wurden aber sämtliche Augen zugedrückt. Eine Balleroberung nach 32 Minuten nutzte der SV zur umjubelten 1:0-Führung, als Michael Fürbaß auf die Reise geschickt wurde, der Neibsheimer Defensive enteilte und das Leder ins Netz beförderte. Der Ausgleichstreffer gelang dem FCN kurz nach dem Seitenwechsel. Joel Tamba reagierte im SV-Strafraum am schnellstens und traf zum 1:1 (50. Spielminute). Die Gäste drängten auf einen weiteren Treffer, bissen sich aber an der SV-Defensive die Zähne aus. Man rieb sich in Zweikämpfen auf und die Heimelf attackierte sie Neibsheimer Offensivkräfte hart. 15 Minuten vor dem Ende gelang dem SV Zeutern dann der Siegtreffer, als erneut Michael Fürbass nach einem schnellen Gegenstoß eine Hereingabe von der linken Seite aus fünf Metern ins Tor beförderte. Den Vorsprung brachten die Hausherren über die Zeit und sammelten drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der FC Neibsheim gab nie auf, hatte aber kein Glück und muss darauf hoffen, dass sich die Personalsituation wieder entspannt.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Florian Neimayer, David Bacher, Florian Strobel, Dennis Kral, Vicente Deltell (46. Sebastian Frohnert), Giuseppe Brancato (56. Sascha Kratzmeier), Andreas Frank, Joel Tamba, Tankah Mouiche
Die zweite Mannschaft verlor mit 7:3. Die Neibsheimer Treffer erzielten Kevin Fischer, Manuel Wieland und David Pitz
Am Dienstag, 11.04.2017 steht das Nachholspiel beim SV Kickers Büchig 2 auf dem Plan. Anpfiff in Büchig ist um 18.15 Uhr
Am Osterwochenende wird erst montags gespielt. Am Ostermontag, 17. April gastiert um 17 Uhr der TSV Oberöwisheim im Talbachstadion. Die 2. Mannschaft trifft um 15 Uhr auf den TSV Langenbrücken 2
 
Dritte Niederlage in Folge
Nach der Heimniederlage gegen den SV Philippsburg fuhr der FC Neibsheim zum Nachbarverein TSV Rinklingen und präsentierte sich gegen den Spitzenreiter stark verbessert. Allerdings reichte es nicht für einen Punktgewinn, denn der Tabellenführer spielte befreit auf und verwertete seine Tormöglichkeiten eiskalt. Der FCN begann zwar druckvoll und hatte in Halbzeit eins mehr vom Spiel, doch die Möglichkeiten wurden nicht verwertet. Einzig Tankah Mouiche war zum zwischenzeitlichen 0:1 erfolgreich, als er von Giuseppe Brancato herrlich freigespielt wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Erhan Sariisik der Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit verwandelte der TSV seine Chancen eiskalt. Marius Dittes mit dem 2:1 (60. Minute) und erneut Sariisik fünf Minuten später mit dem 3:1 sorgten für die Vorentscheidung. Der Elfmetertreffer von Florian Neimayer in der 81. Spielminute war nur noch Ergebniskorrektur und so unterlag man mit 3:2.
Am vergangenen Sonntag gastierte der FC Untergrombach im Talbachstadion. Trainer Vogel musste auf 5 Spieler verzichten und musste ein Aufstellungs-"Puzzle" lösen. Glücklicherweise sprang der reaktivierte Raphael Nöltner ein und half mit, die größten Personalprobleme etwas zu lindern. Wie in der Vorwoche gelang nach einer engagierten ersten Spielhälfte die Führung für den FCN. Giuseppe Brancato war bei einem Querpass in den Gästestrafraum zur Stelle und erzielte das 1:0 (37. Minute). Die Gäste konterten brandgefährlich und FC-Torhüter Andreas Vogel musste mehrmals in Libero-Manier klären. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzte der FCU die nachlässige Defensivarbeit des FCN aus, als Daniel Schlegel im Gewühl den Ball über die Linie stocherte und zum 1:1 traf. Nach dem Seitenwechsel hatte der FCN weiterhin viele Spielanteile, doch ein Tor gelang nicht. Joel Tamba traf nach einer Stunde nur den Pfosten, Tankah Mouiche scheiterte mit einem tollen Drehschuss an Gästetorwart Schlegel, der den Ball spektakulär über die Latte lenkte. Untergrombach hatte das nötige Glück im Abschluss und ging nach 71 Minuten mit 1:2 in Führung, als Patrick Ploch einen Konter nach einem Neibsheimer Ballverlust verwertete. Fünf minuten darauf sogar das 1:3, als Daniel Lechleitner einen FCU-Ecke sträflich ungedeckt seelenruhig am langen Pfosten ins Neibsheimer Netz köpfen durfte. Zwar versuchte man weiterhin, zum Torerfolg zu kommen, aber in der Schlussphase ging so manchem FCN-Kicker die Luft aus. Die Gäste brachten den Vorsprung über die Zeit und freuten sich diebisch über die drei Punkte im Abstiegskampf.
Das Vorspiel der zweiten Mannschaften musste kurzfristig abgesagt werden, weil kein Schiedsrichter zur Verfügung stand.
 
A-Jugend SG Büchig/Neibsheim/Gondelsheim schafft Pokalsensation

In einem an Spannung nicht zu überbietendem Spiel schafft die A-Jugend der SG Büchig/Neibsheim/Gondelsheim die Sensation. Gegen die SG Mudau eine Spielgemeinschaft die in der Landesliga im Fussballkreis Odenwald beheimatet ist und dort mit 33:0 Punkten

souverän die Tabelle anführt, verdiente sich unsere A-Jugend durch Einsatzwillen und Kampf bis zum Umfallen den Sieg im Elfmeterschießen redlich. Mit einer taktischen Meisterleistung im Kampf David gegen Goliath hielt unsere Mannschaft über 90 Minuten die 0 und war durch Konter stets gefährlich. Als in der Verlängerung der Gast mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck in Führung ging steckte unsere Mannschaft keinesfalls auf. Der überragend spielende Niklas Koch wurde umgehend ins Mittelfeld befördert und 5 Minuten später erzielte Florian Strobel nach einem Sololauf den Ausgleich. Dieses Unentschieden rettete man

über die Zeit und setzte sich dann im Elfmeterschießen souverän mit 4:1 durch wobei Phillip Mindler mit 2 gehaltenen Elfmetern zum Matchwinner wurde. Für die  ausgiebigen Jubelszenen die daraufhin folgten wurden noch einmal ungeahnte Kräfte frei. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung an der alle Spieler ihren Anteil hatten. Man darf nun in der 2. Runde auf ein "Traumlos" hoffen zumal ein Spiel gegen einen Bundesligisten möglich wäre.

Der Termin am 5. April steht schon fest, der Gegner wird noch zugelost. Über zahlreiche Zuschauer würden sich Spieler und Betreuer freuen.

__________________________________________________________________________

Die A-Jugendmannschaft der SG Büchig/Neibsheim/Gondelsheim  wurde dank einer großzügigen Spende der Fa. Mindler  mit neuen Trikots zum Rückrundenauftakt ausgestattet. Die Jugendabteilung freut es besonders, dass sich immer wieder Gönner und Sponsoren finden, die den Verein finanziell unterstützen und somit gute Voraussetzungen für eine sportliche Zukunft schaffen. Das Trainerteam  bedankte sich bei Christoph Mindler für die Zuwendung und hofft, dass in den tollen neuen Trikots, auch die sportlichen Ziele in der erreicht werden.





 
Generalversammlung: beeindruckende Daten und Zahlen
Gelungene Veranstaltungen, zwei Baustellen auf dem FC-Gelände, über 160 Kinder & Jugendliche im Verein sowie ein deutlicher Schuldenabbau - das vergangene Geschäftsjahr 2016 ließen die Verantwortlichen im voll besetzten Clubhaussaal Revue passieren. Vorstand Rainer Hauk freute sich über das große Interesse und begrüßte neben Ehrenvorstand Lothar Rinderspacher auch den Vorsitzenden des "FC Neibsheim Förder & Marketing e. V.", Emil Nöltner sowie interessierte Ortschaftsräte und Vereinsvertreter. Schriftführer Thomas Klein berichtete von Pflasterarbeiten und der Ballzaun-Baustelle, wo sich FC-Mitglieder ehrenamtlich einbringen konnten. Kassierer Jürgen Klein legte beeindruckende Umsatzzahlen vor und vermeldete wie in den Vorjahren einen kräftigen Schuldenabbau im fünfstelligen Bereich. Nachdem in den vergangenen zehn Jahren kräftig in Gebäude, Ausstattung und Technik investiert wurde, präsentiert sich die Vereinsanlage auf einem topmodernen Stand. Die Kassenprüfer Meinrad Kratzmeier und Werner Martin bescheinigten dem FC-Kassier eine penible Buchführung und hatten keinerlei Beanstandungen. Sportvorstand und Trainer Peter Vogel konnte anhand unserer jungen Seniorenmannschaft verdeutlichen, dass der Übergang vom Jugend- in den Seniorenbereich fließend verläuft. Am Ende der Saison wird Peter Vogel seine Trainertätigkeit beenden, ein neuer Übungsleiter ist bereits verpflichtet. Präsente gab es für die trainingsfleissigsten Spieler David Bacher, Andreas Frank und Andreas Vogel. Aus dem Jugendfußball berichtete Frederic Graessel. Über 160 Kinder und Jugendliche sind in den Mannschaften aktiv, die ältere Jahrgänge in Spielgemeinschaften (SG) mit den Nachbarvereinen aus Büchig und Gondelsheim. Auch die erstmals gemeldete Damenmannschaft spielt als SG Büchig/Neibsheim erfolgreich in der Landesliga. Andy Weber konnte einen Aufschwung bei der AH, die seit Jahren erfolgreich mit dem FV Bauerbach kooperiert, vermelden. Zahlreiche neue Spieler sind hinzu gestoßen und trainieren abwechselnd in Bauerbach und Neibsheim. Großes Interesse an den Übungsstunden besteht auch beim "Zumba" unter Leitung von Andrea Rombel sowie bei den "Zumba-Kids", die ebenfalls von Andrea Rombel trainiert werden. Die Allerkleinsten lieben das "Eltern-Kind-Turnen" von Nicole Westermann und ab dem Grundschulalter bietet Marianne Braun in 3 Gruppen das "Kinderturnen" an. Seit Februar 2016 gibt es die neue "Tanzgruppe", die von Gabi und Martin Brandys geleitet wird. Hier sind im Kurs für Anfänger und im Kurs für Fortgeschrittene inzwischen fast 40 begeisterte Tänzerinnen und Tänzer aktiv. Die Berichte zeigten auf, dass der FCN im Breitensport inzwischen hervorragend aufgestellt und für Jung & Alt attraktiv ist.
Die vom Vorstandsteam vorgestellte moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde nach reger Diskussion mit großer Mehrheit verabschiedet. Bei den Neuwahlen traten der 1. Vorsitzende Rainer Hauk, Kassierer Jürgen Klein, Schriftführer Thomas Klein und Spielausschuss Dirk Javornik wieder an und wurden einstimmig erneut gewählt. Für den ausscheidenden Spielausschuss Martin Brandys rückte neu Kostas Stamtsis in das Gremium. Die Jugendleiter Frederic Graessel und Marcel Löffler traten ebenfalls nicht mehr an. Hier wurde die Arbeit auf mehrere "Köpfe" verteilt, wobei noch zwei Mitstreiter für das neue Jugendteam gesucht werden. Zur Wahl stellten sich Lisa Kritzer, Thomas Martin und Marvin Westermann, die ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Bei den Platzkassierern traten Irene Frank, Erika Eberhardt, Matthias Häge und Armin Kritzer erneut an. Für den ausscheidenden Helmut Braun rückte Fabian Dickemann neu ins Team. Zu Kassenprüfern wurden Cornelius Frank und Rolf Kribl bestimmt. 
Der neue und alte Vorsitzende Rainer Hauk dankte den verabschiedeten Vorstandsmitgliedern mit Präsenten, verbunden mit herzlichen Dankesworten für ihre geleistete Mitarbeit. Schließlich wurden unter großem Applaus der Versammlung Klaus Heidelberger und Adalbert Kritzer zu Ehrenmitgliedern ernannt. Mit dem gemeinsamen Singen des Vereinsliedes beendeten die Anwesenden die harmonisch verlaufene Generalversammlung und begannen die "Verlängerung" des Abends - den gemütlichen Teil im Clubhaus!
 
Deutliche Heimniederlage gegen Philippsburg
Am Sonntag gastierte der SV Philippsburg im Talbachstadion und entführte nach einer starken Leistung verdient die drei Punkte. Der FC Neibsheim fand gegen das aggressive Pressing der zweikampfstarken Gäste kein Mittel und wurde schon im Spielaufbau zu Fehlern gezwungen. FC-Torjäger Tankah Mouiche hatte einen schweren Stand und musste sich zumeist gegen zwei SV-Abwehrspieler gleichzeitig behaupten, die ihm mit harten Zweikämpfen den Schneid abkauften. Der FCN verzettelte sich in der ersten Halbzeit mit Einzelaktionen im Mittelfeld, verlor dadurch einige Bälle und lud die pfeilschnellen Gästestürmer geradezu zu ihren Kontern ein. Vor dem Tor von FC-Goalie Andreas Vogel agierten die erfahrenen Philippsburger Angreifer eiskalt und ließen den Ball fünf mal im Neibsheimer Netz zappeln. Wenn der FCN im Gästestrafraum auftauchte, wurde es auch gefährlich, aber einen Schlenzer von Philipp Schneider fischte SV-Torwart Bühler sensationell aus dem Torwinkel und bei einem knallharten Schuss von Schneider klärte SV-Neuzugang Marco Schmid spektakulär per Kopf auf der Torlinie. Die Gäste überzeugten durch ein riesiges Laufpensum, giftige Zweikämpfe, schnelles Umschaltspiel und gegenseitiges Aufmuntern und Anfeuern bei Fehlern oder Ballverlusten. Genau so agiert ein Aufstiegskandidat. Die Hausherren haderten mit ihrem Schusspech, mussten aber die Überlegenheit der Gäste neidlos anerkennen.
Die Torfolge: 0:1 Elvir Mujic (12. Minute), 1:1 Florian Neimayer (Elfmeter, 26.), !.2 Iva nGreguric (43.), 1:3 Elvir Mujic (62.), 2:3 Tankah Mouiche (65.), 2:4 Ivica Grgic (84.), 2:5 Basar Cakici (87.)
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, David Bacher, Ruslan Zimmermann, Dennis Kral, Joel Tamba, Florian Neimayer, Giuseppe Brancato (46. Sebastian Schneider), Tankah Mouiche, Philipp Schneider (85. Sascha Kratzmeier), Andreas Frank
Die zweite Mannschaft hatte große Personalsorgen und verlor gegen den SV Philippsburg 2 mit 2:8. Doppeltorschütze für den FCN war Manuel Wieland.
Am kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel beim Spitzenreiter TSV Rinklingen auf dem Programm. Gespielt wird um 13.15 Uhr (2. Mannschaft) bzw. um 15 Uhr (1. Mannschaft).
 
A-Junioren im Badischen Vereinspokal

Am Samstag den 25.03. trifft die A-Jugend der SG Büchig/Neibsheim/Gondelsheim im Badischen Vereinspokal auf die Mannschaft der SG Mudau. Spielbeginn im Bürgerwaldstadion in Büchig ist um 15:30 Uhr.

Die A-Jugend hat sich durch Erreichen des Endspiels um den Kreispokal für den Badischen Pokal qualifiziert. Der Gegner die SG Mudau reist 90 km in den Kraichgau und bringt gleich einen ganzen Bus voll Fans mit. Deshalb würde sich auch unsere A-Jugend über zahlreiche Unterstützung freuen!

 
4:2-Sieg in Rheinhausen nach intensivem Spiel
Der verspätete Start in die Rückrunde ist dem FC Neibsheim gelungen. Beim heimstarken TSV Rheinhausen gelang der Elf von Trainer Vogel ein 4:2-Sieg. Doppeltorschütze Tankah Mouiche, Joel Tamba und Florian Neimayer erzielten vier sehenswerte Treffer und die Defensive konnte sich gegen die hochkarätige Offensive der Hausherren behaupten. Coach Vogel musste auf vier Stammspieler (Philipp Hauk, Bedi Meral, Dennis Kral und Andreas Frank) verzichten, konnte sich aber auf eine konzentrierte Leistung der aufgebotenen Spieler verlassen. Die Gastgeber hatten in der ersten halben Stunde mehrere hochkarätige Torchancen. Eine davon nutzte TSV-Torjäger Markus Klein mit seinem 12. Saisontreffer zur 1:0-Führung nach 14 Minuten. Mit einem platzierten Flachschuss, der direkt neben dem Torpfosten einschlug, erzielte Florian Neimayer in der 31. Spielminute den 1:1-Ausgleichstreffer. Hellwach war Tankah Mouiche in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Die Hausherren vertändelten den Ball im eigenen Strafraum und der Neibsheim Torjäger war zur Stelle. Er luchste TSV-Torwart Biedlingmeier das Leder ab und erzielte die Neibsheimer 2:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit drängte der TSV mit Macht auf den Ausgleichstreffer. FC-Torhüter Andreas Vogel parierte jedoch zwei mal glänzend. Die Neibsheimer Konter waren brandgefährlich und die Rheinhausener Abwehr konnte den überragenden Takah Mouiche bei zwei Alleingängen in letzter Sekunde stoppen. Mit einem absolut sehenswerten Tor erhöhte Joel Tamba nach 72 Minuten auf 3:1. Rheinhausen wehrte zwar eine Neibsheimer Ecke ab, aber an der Strafraumgrenze lauerte Joel Tamba. Er stoppte den Ball mit der Brust und jagte das Leder ins Tornetz. Im Gegenzug kam der TSV nach einem leichtsinnigen Neibsheimer Querpass im eigenen Strafraum an den Ball. Noah Seewald reagierte am schnellsten und schob das Leder zum 2:3-Anschlusstreffer über die Torlinie. Jetzt bliesen die Platzherren zur stürmischen Aufholjagd. Selbst in Unterzahl, nachdem TSV-Spielertrainer Dominik Feuerstein vom souveränen Schiedsrichter Markus Gadinger die rote Karte gesehen hatte, warf man alles nach vorne. Aber der FCN überstand auch die fünf minütige Nachspielzeit unbeschadet und hatte noch genügend Reserven für einen spektakulären Schlusspunkt: FC-Goalgetter Tankah Mouiche kam in der 95, Spielminute in der eigenen Hälfte an den Ball und startete einen unwiderstehlichen Sololauf über 60 Meter. Er schüttelte die Rheinhausener Abwehr ab und erzielte mit dem Schlusspfiff seinen zweiten Treffer im Spiel und sorgte so für den 4:2-Endstand.
Am Sonntag kommt der Tabellenzweite SV Philippsburg zum Verfolgerduell ins Talbachstadion
Durch den nicht unbedingt erwarteten Auswärtssieg konnte der FC Neibsheim den dritten Tabellenplatz halten und trifft jetzt am kommenden Sonntag, 19. März auf den Tabellenzweiten SV Philippsburg.
Die zweite Mannschaft verlor das Vorspiel gegen den TSV Rheinhausen 2 mit 3:0.
Die erste Mannschaft spielte mit: Andreas Vogel (Tor), David Bacher, Florian Strobel, Joel Tamba, Giuseppe Brancato, Philipp Schneider (82. Daniel Bachmann), Tankah Mouiche, Vicente Deltell, Ruslan Zimmermann, Sebastian Frohnert (60. Sascha Kratzmeier), Florian Neimayer
 
F-Jugend dank BGV-Versicherung im Wildparkstadion

Das war eine freudige Überraschung für die F-Jugend des Neibsheimer Fußballclubs: Der KSC-Partner „BGV-Versicherungen“ hatte einen Stadionbesuch verlost und die Nachwuchskicker aus dem Brettener Stadtteil waren mit der Glücksgöttin Fortuna im Bunde. Beim Heimspiel des Karlsruher SC im Februar gegen Union Berlin reisten die 15 Kids mit acht Begleitpersonen ins Karlsruher Wildparkstadion. Dort überreichte der BGV-Vertreter Markus Lücke, der sein Servicebüro in der Wilhelmstr. 50 in Bretten hat, der FC-Gruppe ihre Sitzplatztickets. Dazu bekam noch jedes Kind von der BGV KSC-Fahnen und einen praktischen Sportbeutel geschenkt.

Obwohl der KSC – lautstark und Fahnen schwenkend vom Neibsheimer Tross unterstützt – engagiert gegen den Aufstiegsaspiranten aus der Hauptstadt zu Werke ging, wanderten die Punkte an die Gäste aus Berlin. Für die F-Jugend des FC Neibsheim war es dennoch ein toller Fußballnachmittag, an dem auch die obligatorische Stadionwurst nicht fehlen durfte. Ein Dankeschön ging natürlich an die BGV-Versicherungen und ihren Vertreter Markus Lücke für den netten Kontakt!


 
Testspielsieg beim FC Weiher
Am Mittwochabend fuhr der FC Neibsheim nach Ubstadt-Weiher und traf in einem Vorbereitungsspiel auf den Kreisligisten FC Weiher. Mit einem 3:1-Sieg konnte die Vogel-Truppe viel Selbstvertrauen für die Anfang März beginnende Rückrunde tanken. Bei optimalen Platzverhältnissen und starken Windböen zeigte der FCN ein gutes Spiel. Vor allem das Spiel nach vorne war schön anzusehen und alle drei Tore wurden wunderbar herausgespielt. Für die 2:0-Halbzeitführung sorgten Tankah Mouiche und Joel Tamba mit ihren Treffern in der 22. und 40. Minute. Nach dem Seitenwechsel in der von Schiedsrichter Rolf Göpferich souverän geleiteten Partie konnten die Hausherren durch Tunger Fellini nach 72 Spielminuten auf 2:1 verkürzen. Dennis Kral setzte mit dem Neibsheimer 3:1 (81. Spielminute) den Schlusspunkt. Mit einem Altersdurchschnitt von 21 Jahren und 8 Spielern, die in der FCN-Jugend groß geworden sind in der Startelf präsentierte man sich bei den  höherklassigen Gastgebern während der gesamten 90 Minuten auf Augenhöhe.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), David Bacher, Philipp Hauk, Ruslan Zimmermann, Florian Strobel, Joel Tamba, Dennis Kral, Philipp Schneider, Andreas Frank, Tankah Mouiche, Giuseppe Brancato, Sebastian Frohnert und Jonas Maierhöfer
Das nächste Freundschaftsspiel findet erneut auswärts statt. Am kommenden Samstag, 26.02.2017 gastiert der FC Neibsheim beim FV Leopoldshafen. Spielbeginn beim Karlsruher A-Ligisten ist um 16 Uhr.
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 2 von 28