Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Berichte

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




C1 feiert nächsten Auswärtssieg
SG Odenheim/Östringen 2 - SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig 0:6

Unsere C1 konnte bei der SG Odenheim/Östringen 2 einen ungefährdeten Auswärtssieg feiern, und bleibt dabei weiterhin ohne Punktverlust. Die Jungs waren von der ersten Minute an spielbestimmend und spielten sich zahlreiche Torchancen heraus. Leider wurden diese teilweise leichtfertig vergeben. Marco Bosnjakovic konnte allerdings innerhalb von 3 Minuten (25.+27.) die hoch verdiente 0:2 Halbzeitführung erzielen. Der erste Treffer fiel nach einem Eckball von Daniel Neumann. Beim zweiten Treffer konnte Leon Steinbrenner mit einem Querpass vorbereiten.
Auch nach der Pause bot sich den zahlreichen Zuschauern das gleiche Bild. Unser Team konnte einen Angriff nach dem anderen vortragen. Der Gegner konnte uns teilweise nur noch mit Fouls stoppen. So gab es mehrere Freistöße und einem Elfmeter, der einmal wieder nicht genutzt werden konnte. Die nächsten Treffer fielen im Doppelpack in der 42. und 43. Minute, beide durch Marco Bosnjakovic. In der 50. Minute spielte David Koch seinen Gegenspieler auf der Torauslinie aus, uns legt wieder auf Marco Bosnjakovic auf, der sicher verwandelte. Den Schlusspunkt setzte wiederum Marco Bosnjakovic 2 Minuten vor Spielende.
Einen schwere Verletzung zog sich leider Daniel Neumann bei einem Freistoß zu, und muss mindestens 3 Monate pausieren. Er wird in den abschließenden Spielen unserer Mannschaft fehlen. Wir wünschen Daniel eine gute Besserung.
Das letzte Verbandsspiel in diesem Jahr bestreiten unsere Jungs am Samstag den 21.11.2015 um 13:00 Uhr gegen den VfB Bretten 2. Das Spiel findet in Neibsheim statt. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.

 
Standards sorgen für die Tore beim 1:1 gegen Bruchsal
Am Kerwesonntag sorgten zwei Standardsituationen für das 1:1-Remis zwischen dem FC Neibsheim und dem FC Bruchsal 2. Bei tollem Fußballwetter lieferten sich die Kontrahenten auf dem Rasen ein rassiges und spannendes Duell ohne Sieger. Die zahlreichen Zuschauer, darunter etwa ein Dutzend aus Bruchsal wurden gut unterhalten und der 97er Kerwe-Jahrgang unterstützte den FCN lautstark und fröhlich. Beiderseits wurde schnell nach vorne gespielt und im Mittelfeld lieferte man sich packende Duelle. Die Gäste stellten eine spielstarke Truppe mit erfahrenen Kickern und die junge Neibsheimer Elf hielt gut dagegen. Nach acht Minuten kam Gästestürmer Koch aus 10 Metern frei zum Schuss und scheiterte an FC-Keeper Andreas Vogel der den Ball sensationell über die Latte lenkte. Auch die hohen Flanken, die der FC Bruchsal vor sein Tor brachte, entschärfte Neibsheims Torwart souverän und behielt im eigenen Strafraum jederzeit die "Lufthoheit". Nach 13 Minuten gingen die Platzherren mit 1:0 in Führung. Philipp Schneider wurde im Strafraum der Gäste gefoult und Schiedsrichter Schweizer aus Leonberg zeigte auf den Elfmeterpunkt. Antonio Ferrara trat an und verwandelte den Strafstoß souverän. In der Folge spielten beide Teams weiterhin schwungvoll nach vorne und erarbeiteten sich Tormöglichkeiten. Auf Gästeseite überragte der oberligaerfahrene Florian Huck. Seine druckvollen Vorstösse aus dem Mittelfeld sorgten des öfteren für Gefahr vor dem Neibsheimer Tor. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit legte sich Huck an der Strafraumgrenze den Ball zum Freistoß zurecht und drosch das Leder vehement und unhaltbar zum 1:1-Ausgleich die Maschen des Neibsheimer Tores. Zur Halbzeit blieb Vicente Deltell angeschlagen in der Kabine, für ihn kam Sebastian Frohnert ins Spiel. Kurz darauf verletzte sich noch Philipp Hauk und wurde durch Andreas Frank ersetzt. Beide Nachrücker fügten sich nahtlos ein und glänzten mit tollen Offensivaktionen. Auch die Gäste wollten den Siegtreffer und brachten zwei frische Kräfte für den Angriff. Der FC Neibsheim sorgte mit Freistössen und Eckbällen, getreten von Dennis Kral oder Antonio Ferrara für Aufregung im Bruchsaler Strafraum. Bei einem Kopfball verletzte sich Daniel Bachmann über dem Auge, konnte aber nach Erstversorgung mit einem Kopfverband zu Ende spielen und wurde abends im Krankenhaus genäht. Die Barockstädter waren bei sporadischen Kontern gefährlich. Doch keinem der Teams gelang es, den Siegtreffer zu erzielen. So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden zweier spielstarker Teams nach 90 unterhaltsamen Minuten. Für den negativen "Höhepunkt" im zweiten Abschnitt sorgte FC-Stürmer Philipp Schneider, der in den letzten Sekunden des Spiels völlig sinnlos den Schiedsrichter beleidigte und zu Recht mit der roten Karte vom Feld geschickt wurde. Die FCler ließen sich anschließend an das Spiel im Clubhaus die Kerwespezialitäten schmecken.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Moritz Trepte, Stefan Schütz, Vicente Deltell (46. Sebastian Frohnert), Philipp Hauk (55. Andreas Frank), Philipp Schneider, Jonathan Weniger, David Bacher (84. Marcel Löffler), Dennis Kral, Antonio Ferrara
Die 2. Mannschaft hatte erneut spielfrei. Am nächsten Sonntag trifft man in Münzesheim auf die dortigen FzG Münzesheim. Die 2. Mannschaft beginnt um 12.45 Uhr und die 1. Mannschaft spielt um 14.30 Uhr.
 
C1 ist vorzeitig Staffelmeister
SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig - 1. FC Bruchsal 6:2

Zur Neibsheimer Kerwe empfingen wir mit dem 1. FC Bruchsal den zweiten der Tabelle im Talbachstadion. Nach dem schweren Pokalspiel im Viertelfinale waren wir allerdings gewarnt, und erwarteten einen Gegner, der vor allem kämpferisch uns das Spiel schwer machen wird.
Unsere Jungs begannen sehr unkonzentriert und gleich den ersten Angriff in der zweiten Minute nutzten die Gäste zur Führung. Danach wachte unsere Mannschaft allerdings auf und konzentrierten sich auf ihre Stärken. Vor allem beim Spiel über die Flügel konnte sie sich immer wieder Torchancen herausspielen. So konnte Patrick Stiebritz nach Vorlage von Noel Mannherz in der 11. Minute den Ausgleich erzielen. Unser Gegner hatte uns in dieser Phase nicht viel entgegen zu setzen und machte einige Fouls. So konnte Daniel Neumann einen Freistoß in der 22. Minute zur 2:1 Führung nutzen. Vier Minuten später war erneut Patrick Stiebritz wieder nach Vorlage von Noel Mannherz zum 3:1 erfolgreich. Beim zweiten Angriff der Bruchsaler Mannschaft stimmte allerdings die Zuordnung in der 4er-Kette nicht, und die Gäste konnten auf 3:2 verkürzen. Kurz vor der Halbzeit konnten unsere Jungs mit einem Doppelpack durch Noel Mannherz und Patrick Stiebritz innerhalb von drei Minuten auf 5:2 erhöhen.
Nach dem Seitenwechsel machten unsere Jungs weiter Druck und blockierten alle Angriffsbemühungen der Gegner. Da war es nur eine Frage der Zeit bis Patrick Stiebritz nach erneuter Vorlage von Noel Mannherz den 6:2 Endstand erzielte. Leider nahm in der zweiten Halbzeit die Härte im Spiel unnötig zu. Noel Mannherz wurde wiederholt am Trikot gehalten. Beim Versuch sich zu lösen traf er aus Versehen den Gegner im Gesicht. Der Schiedsrichter schickte ihn mit einer Roten Karte vom Feld. Auch in Unterzahl ließ unsere Mannschaft keine weiteren Torchancen zu, so dass der Sieg ungefährdet war.
Mit diesem verdienten Sieg wurde unsere Mannschaft am drittletzten Spieltag vorzeitig Staffelmeister, und spielen im Frühjahr in der Kreisliga. Unsere Jungs konnten bisher jedes Spiel gewinnen, so dass dieser Ergebnis sicher mehr als verdient ist.
Am nächsten Sonntag den 15.11. um 11:00 Uhr treten unsere Jungs bei der SG Odenheim/Östringen in Eichelberg an. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.

alt
 
3:0-Sieg in Oberhausen/3 Treffer von Antonio Ferrara
Am Sonntag stand die weite Auswärtsfahrt nach Oberhausen auf dem Programm. Der FC Neibsheim traf dort nach 3 Niederlagen in Folge auf die SpVgg Oberhausen 2 und konnte nach einem starken Auftritt die recht einseitige Begegnung souverän mit 3:0 gewinnen. Von Beginn an zeigte der FCN eine geschlossene Mannschaftsleistung und der überragende 3fach-Torschütze Antonio Ferrara spielte die SpVgg-Defensive schwindelig. Durch viel Laufarbeit und und gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld hielt die Vogel-Truppe die Gastgeber in der gesamten ersten Halbzeit in Schach und kontrollierte das Spiel nach Belieben. Die Hausherren kamen nur zweimal gefährlich vor das Neibsheimer Tor, durften sich ihrerseits aber bei ihrem Torwart Kevin Krebs bedanken, der einige FC-Torchancen entschärfte. Die Niederlage konnte er jedoch nicht verhindern, hielt das Ergebnis aber noch einigermaßen im Rahmen. Nach 9 Minuten tauchte Antonio Ferrara erstmals gefährlich vor dem Oberhausener Tor auf, verzog aber knapp. 60 Sekunden später ahndete der fehlerfrei agierende Schiedsrichter Jürgen Schröder ein Handspiel im Strafraum der Gastgeber und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Antonio Ferrara traf platziert und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten darauf trat Ferrara einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Strafraum und das Leder schlug zum 0:2 im Oberhausener Tornetz ein. Weitere fünf Minuten später scheiterte Ferrara an SpVgg-Torwart Krebs, der den Ball gerade noch abwehren konnte. Nach einer halben Stunde konnte sich FC-Torhüter Andreas Vogel erstmals auszeichnen, als er die erste Tormöglichkeit der Gelb-Schwarzen mühelos vereitelte. In der 37. Spielminute hatten die mitgereisten Neibsheimer Zuschauer schon den Torjubel auf den Lippen, doch der Flachschuss von Ferrara, den die Heimelf trotz doppelter Manndeckung überhaupt nicht in den Griff bekam, strich Zentimeter am Torpfosten vorbei. Im Gegenzug die Riesenmöglichkeit für die SpVgg, aber Andreas Vogel entschärfte mit einer Glanzparade den knallharten Schuss von Sven Mayer, der aus acht Metern abzog. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel war Antonio Ferrara zum dritten Mal erfolgreich, als er nach feiner Vorarbeit des fleißigen Dennis Kral auf 3:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel hielt der FCN weiter das Tempo hoch und störte frühzeitig das Aufbauspiel von Oberhausen. Aus einer konzentriert und diszipliniert auftretenden Neibsheimer Mannschaft muss man Moritz Trepte herausheben. Der nach einer Krankheit wieder ins Team gerückte Mittelfeldmotor gewann alle Zweikämpfe, eroberte unzählige Bälle und startete mit klugen Pässen auf Dennis Kral, Philipp Schneider, Sebastian Frohnert oder Antonio Ferrara die Neibsheimer Angriffe. Auch Vicente Deltell startete nach längerer Verletzungspause nach seiner Einwechslung Mitte der 2. Hälfte erste vielversprechende "Gehversuche". In der 78. Spielminute hatte Philipp Schneider Pech, als er nach einem schön vorgetragenen Angriff an der Strafraumgrenze angespielt wurde, zwei Abwehrspieler austanzte und das Leder aus 13 Metern an den Torpfosten schlenzte. So blieb es beim verdienten 3:0-Sieg, den sich der FCN nach einer starken Mannschaftsleistung redlich verdient hatte.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Ruslan Zimmermann, Stefan Schütz, Jonathan Weniger, Moritz Trepte, Sebastian Frohnert (87. Sascha Kratzmeier), David Bacher, Antonio Ferrara (66. Vicente Deltell), Philipp Schneider, Dennis Kral
Am nächsten Sonntag, am Kerwe-Wochenende, gastiert der FC Bruchsal 2 im Talbachstadion. Anpfiff der Begegnung ist um 14.30 Uhr. Die 2. Mannschaft hat - wie auch Gestern - erneut spielfrei.
 
C1 steigt vorzeitig in Kreisliga auf
SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig - SG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken 2:0

Unsere C1 konnte mit einem weiteren Sieg im viertletzten Spiel den Aufstieg in die Kreisliga feiern. Unsere Jungs taten sich allerdings gegen diesen Gegner schwer, der sich nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel besser auf uns eingestellt hatte. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber zunächst konnten wir uns keine nennenswerten Torchancen herausspielen. In der 22. Minute konnte Patrick Stiebritz einen Freistoß von Noah Klötzer im Tor des Gegners unterbringen. Danach waren wir weiterhin spielbestimmend, aber die herausgespielten Torchancen konnten leider nicht genutzt werden.
Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber die Angriffe wurden zu umständlich vorgetragen, so dass für unsere Jungs nichts Zählbares herausgekommen ist. Erst in der Schlussminute konnte Marco Bosnjakovic mit dem 2:0 das Spiel entscheiden.

Am Sonntag den 08.11.2015 um 11:00 Uhr spielen wir gegen den 1. FC Bruchsal in Neibsheim. Der Gegner ist derzeit auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Mit einem Sieg könnten unsere Jungs die vorzeitige Staffelmeisterschaft feiern. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.
 
C1 ist im Kreispokal-Halbfinale
1.FC Bruchsal - SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig 0:2

Im Viertelfinale des Kreispokals mussten unsere Jungs beim 1.FC Bruchsal antreten. Der Gegner hatte vorher mit dem FC Forst einen Landesligisten aus dem Wettbewerb geworfen. So hatten wir das erwartet schwere Spiel.
Die Gastgeber waren von Beginn an deutlich aggressiver in den Zweikämpfen, so dass sich unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit sehr schwer tat. Im Spiel nach vorne gelang daher sehr wenig, allerdings war die Bruchsaler Mannschaft nur durch Standardsituationen gefährlich.
Nach der Halbzeitpause versuchten unsere Jungs sich ins Spiel zu kämpfen. Dies gelang mit zunehmender Spieldauer immer besser, so dass wir nur durch Foulspiel vom Ball zu trennen waren. Einer der Freistöße konnte der sonst gute Bruchsaler Torhüter in der 55. Minute nur abklatschen, und Marco Bosnjakovic konnte mit einem Kopfball die 0:1 Führung erzielen. Jetzt war das Selbstvertrauen unserer Jungs in die eigenen Fähigkeiten wieder da. Es konnten mehrere gefährliche Angriffe vorgetragen werden, die leider nichts Zählbares zustande brachten. Erst kurz vor Schluss konnte wieder Marco Bosnjakovic einen Abpraller nach einem Freistoß zum umjubelten 0:2 verwerten.

Im Halbfinale treffen unsere Jungs auf den FC Olympia Kirrlach. Der Gegner ist derzeit in der Landesliga auf dem 2. Tabellenplatz. Das Spiel findet am 18.11.2015 um 18:30 Uhr in Neibsheim statt. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.
 
Undiszipliniertheiten sorgen für die 3. Niederlage hintereinander
Die erste Mannschaft brachte sich am Sonntag beim Auswärtsspiel durch eigene Undiszipliniertheiten selbst um den Lohn. Nachdem man beim starken SV 62 Bruchsal knapp eine Stunde lang gut mithalten konnte und die Begegnung offen hielt, war das Spiel plötzlich binnen fünf Minuten entschieden, als der FCN 2 mal gelb-rot kassierte und fortan in doppelter Unterzahl agieren musste.
Aufgrund von Verletzungen und Sperren musste Trainer Vogel erneut auf einigen Positionen umstellen. Dennis Kral stand wieder zur Verfügung und zeigte eine starke Leistung. Von Beginn an zeigte die Mannschaft, dass sie gewillt war, gegen einen der Aufstiegsfavoriten zu bestehen. SV-Torwart Seiler konnte sich zu Beginn zwei mal gegen die Neibsheimer Stürmer auszeichnen. Nach 20 Minuten kam Bruchsals Patrick Aufmuth im FC-Strafraum frei zum Schuss und erzielte das 1:0 für die Heimelf. Der FCN zeigte sich keineswegs geschockt, sondern spielte weiter nach vorne. In der 38. Spielminute erzielte Antonio Ferrara den Ausgleich, als er mit einem tollen Schuss in den Torwinkel erfolgreich war. Jetzt war sogar die Führung möglich, aber Manuel Wieland verzog knapp und auch David Bacher verfehlte das SV-Tor denkbar knapp. So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren hellwach und gingen bereits nach fünf Minuten mit 2:1 in Führung. Philipp Dzieciol hämmerte das Leder vehement ins Neibsheimer Netz. In der 55. bzw. 58. Spielminute schickte Schiedsrichter Federlechner wegen Reklamierens Antonio Ferrara und Philipp Schneider frühzeitig zum Duschen. Gegen acht FCN-Feldspieler hatten die schnellen Offensivkräfte des SV 62 jetzt natürlich leichtes Spiel und die zahlreichen verärgerten Neibsheimer Zuschauer hätten sich eigentlich schon auf den Heimweg machen können. Binnen zwei Minuten schraubten die Platzherren das Ergebnis auf 4:1 und machten den Sack zu. Kevin Mohr (63. Minute) und ein unglückliches Eigentor von Stefan Schütz (65. Spielminute) sorgten für lange Gesichter auf Neibsheimer Seite. Die dezimierte FC-Truppe versuchte in der verbleibenden Spielzeit, den Schaden zu begrenzen, konnte aber den fünften Treffer zum 5:1-Endstand (erneut Philipp Dzieciol) in der 82. Minute nicht verhindern.
Mit drei Niederlagen mit jeweils fünf Gegentreffern in den vergangenen drei Spielen, die man immer in Unterzahl beendete, müsste inzwischen allen Beteiligten klar sein. dass man mit acht oder neun Spielern zwangsläufig den Kürzeren zieht.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Jonathan Weniger, Stefan Schütz, David Bacher (74. Sebastian Frohnert), Andreas Frank, Ruslan Zimmermann, Dennis Kral, Antonio Ferrara, Philipp Schneider, Manuel Wieland (83. Hakan Beyaz)
Die zweite Mannschaft verlor ebenfalls gegen die Reserve des SV 62 Bruchsal, zog sich aber bei der 5:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten achtbar aus der Affäre. Torschützen für den FCN waren Kevin Faltinat und Benjamin Renner.
Am nächsten Sonntag steht erneut eine Auswärtsbegegnung auf dem Programm. Die erste Mannschaft gastiert bei der SpVgg Oberhausen 2. Anpfiff ist bereits um 14 Uhr. Die 2. Mannschaft ist spielfrei.
 
C1 feiert Auswärtssieg in Ubstadt
SG Ubstadt/Weiher - SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig 1:3

Die C1 musste zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten, der SG Ubstadt/Weiher, antreten. Erneut mussten unsere Jungs ersatzgeschwächt spielen. Aus dem Hinspiel war man gewarnt von einem Gegner der defensiv kompakt steht, und in der Offensive immer wieder schnelle Konter vorträgt. Die langen Bälle konnten durch konsequentes Pressing im Mittelfeld zum größten Teil verhindert werden. Dadurch hatten unsere Jungs auch immer wieder Balleroberungen und konnten durch schnelles Passspiel den Gegner unter Druck setzen. So gelang ein Kopfballtor in der 10. Minute durch Marco Bosnjakovic, nach einer Flanke von Noel Mannherz. Weiterhin konnte die Heimmannschaft in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt werden, so dass diese nur vereinzelt über lange Bälle gefährlich wurden. Kurz vor der Halbzeit gelang uns durch einen Doppelschlag zwei Treffer in zwei Minuten. Zuerst war es wieder Marco Bosnjakovic nach Flanke von David Koch, der das 0:2 erzielte. Danach gelang Noel Mannherz das 0:3 nach einem schönen Pass in die Tiefe.
Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Gäste weiterhin das Spiel. Leider konnten einige Torchancen nicht genutzt werden. Zu zaghaft waren unsere Spieler beim Torabschluss. Auch im Mittelfeld leisteten sich unsere Jungs immer wieder Stellungsfehler, so dass wir nach einem langen Pass die Heimmannschaft auf 1:3 verkürzen konnte.
Unter dem Strich ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die dadurch einen großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisliga machte. Dieser kann vorzeitig am nächsten Samstag den 31.10.2015 um 13:00 Uhr gegen die SG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken perfekt gemacht werden. Das Spiel findet in Neibsheim statt.

Zuvor treten unsere Jungs am Mittwoch den 28.10.2015 um 18:45 Uhr beim 1. FC Bruchsal im Viertelfinale des Kreispokals an. Da wir den Gegner in der Meisterschaft schon schlagen konnten, rechnen wir uns hier Chancen zum Einzug ins Halbfinale aus. Doch hier gilt es die Bruchsaler Mannschaft nicht zu unterschätzen, da diese mit dem FC Forst einen Landesligisten aus dem Wettbewerb werfen konnten.
Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.
 
Untergrombach entführt die Punkte aus Neibsheim
Trainer Vogel ist derzeit nicht zu beneiden: am Sonntag morgen erreichten ihn noch zwei Spielerabsagen wegen Krankheit, so dass der FC Neibsheim ohne sieben gegen die Gäste aus Untergrombach auflaufen musste. Auswechselspieler wurden kurzerhand aus der 2. Mannschaft rekrutiert. Diese hatte im Vorspiel (0:1 gegen den FC Untergrombach 2) ebenfalls nur 11 einsatzfähige Spieler zur Verfügung, trotzdem hielten sich Hakan Beyaz und Philipp Stuck auf der Bank bereit. Die Gäste konnten aus dem Vollen schöpfen und begannen forsch.Durchdachte Angriffe des FC Untergrombach sorgten schon im ersten Durchgang für Gefahr vor dem FCN-Gehäuse, aber Torwart Andreas Vogel hielt gegen die Gästestürmer mit tollen Reflexen bis kurz vor der Pause seinen Kasten sauber. In der 38. Minute war er allerdings machtlos, als Patrick Ploch den Ball im Neibsheimer Netz versenkte. Mit der 1:0-Gästeführung wechselte man die Seiten. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer noch 6 Tore und turbulente 45 Minuten. Auf beiden Seiten haderte man mit etlichen Abseitsentscheidungen des Schiedsrichters, wodurch einige vielversprechende Angriffe unterbunden wurden. Vor allem Neibsheims Stürmer Manuel Wieland, der die Gästeabwehr ein ums andere mal vernaschte, wurde mehrmals benachteiligt. Das Spiel verlief trotz vieler Unterbrechungen fair und so überraschte die rote Karte gegen FCN-Mittelfeldmotor Philipp Hauk nach einem Foulspiel an der Mittellinie und wurde als überzogen empfunden. Der FC Untergrombach nutzte die Überzahl aus und sorgte mit einem Doppelschlag durch Tim Herb (57. Minute) und Michael Berten (60. Spielminute) für einen scheinbar uneinholbaren 0:3-Rückstand. Aber Antonio Ferrara verkürzte durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 1:3 (67. Minute). Nach wiederholtem Foulspiel sah Untergrombachs Daniel Schlegel kurz darauf die gelb-rote Karte, so dass beide Teams mit 9 Feldspielern auskommen mussten. Jetzt kam Hakan Beyaz ins Spiel und sorgte für Schwung im Neibsheimer Angriff. Manuel Wieland ragte mit seiner 90minütigen Energieleistung heraus und beschäftigte zusammen mit dem ebenfalls eingewechselten Philipp Stuck die gesamte Gästeabwehr. Nach 80 Minuten schien das Spiel zugunsten der Hausherren zu kippen, als erneut Antonio Ferrara den starken FCU-Schlussmann Tobias Schlegel mit einem Drehschuss überwand und so den 2:3-Anschlusstreffer erzielte. Aber bereits vom Anspiel weg nutzten die Gäste aus, dass sich der FCN nach dem Torjubel noch nicht sortiert hatte. Patrick Ploch wurde angespielt, marschierte völlig unbehelligt Richtung Neibsheimer Strafraum und setzte das Leder aus 20 Meteren platziert neben dem Torpfosten ins Netz. Mit dem 2:4 war die Partie entschieden und die junge Neibsheimer Truppe musste in der Nachspielzeit sogar noch den fünften Gegentreffer hinnehmen, als Patrick Voss nach einem Eckball einen Meter vor der Torlinie nur noch einschieben musste (95. Spielminute).
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Stefan Schütz, Ruslan Zimmermann, Philipp Hauk, David Bacher, Philipp Schneider (70. Hakan Beyaz), Sebastian Frohnert (74. Philipp Stuck), Andreas Frank, Antonio Ferrara, Manuel Wieland
Am Sonntag steht das Auswärtsspiel beim SV 62 Bruchsal an. Anpfiff ist um 13.15 Uhr (2. Mannschaft) bzw. um 15 Uhr (1. Mannschaft).
 
C1 weiterhin ohne Punktverlust
SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig - SG Ubstadt/Weiher 1:0
Mit der SG Ubstadt/Weiher kam der erwartet unbequeme Gegner ins Talbachstadion. Die Gäste agierten sehr defensiv mit gleich zwei 4er-Abwehrketten, und verlegten sich im Angriff aufs Kontern durch lange Bälle.
Unsere Jungs taten sich sehr schwer mit der Umsetzung der vorgegebenen Taktik. Das Kurzpassspiel über die Flügel gelang nur gelegentlich. So war es bezeichnend, dass die 1:0 Führung von Noah Klötzer durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 30 Metern in der 10. Minute fiel.
Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Bei einem Konter der Gäste regierte Noah Volz im Tor hervorragend, als er nach einem langen Ball heraus lief und die Situation klären konnte. Unsere Mannschaft konnte zwar weiterhin das Spiel bestimmen, aber durch ungewohnt viele Fehlpässe war nach vorne wenig auszurichten.
Am nächsten Samstag 24.10.2015 um 13:00 Uhr muss die C1 im Rückspiel bereits wieder gegen die SG Ubstadt/Weiher antreten. Das Spiel findet in Ubstadt statt. Bei einem Sieg würden unsere Jungs einen großen Schritt Richtung vorzeitigen Aufstieg in die Kreisliga machen.
 
Eintopfwochen und Kerwe im FC-Clubhaus

Unsere Clubhausküche bietet in den Herbstwochen eine Auswahl an Eintöpfen und weitere Leckereien an.

Am Kerwewochenende hat die Clubhaus-Gaststätte von Freitag 06.11. bis Montag 09.11. täglich jeweils ab 10:00 Uhr für Sie geöffnet.

Alles Weitere siehe hier: Clubhaus FC Neibsheim

 
«StartZurück11121314151617181920WeiterEnde»

Seite 11 von 28