Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Berichte

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




Jugendabteilung sucht dringend Trainer
Die Jugendleitung des FC Neibsheim plant derzeit intensiv die kommende Saison. Es werden voraussichtlich 13 Jugendmannschaften im Spielbetrieb sein. Dazu braucht der FC nicht nur die Spielerinnen und Spieler, sondern auch die Trainer und Betreuer der Mannschaften.

Für die kommende Saison werden noch Trainer und Betreuer benötigt.

Den Bedarf an Trainern haben wir noch in der A-Jugend und bei den B-Juniorinnen. Die Jugendleitung würde sich über viele Rückmeldungen von interessierten Personen freuen. Wer möchte, kann vorab gerne auch mal ein Jugendtraining besuchen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Sicher traut sich nicht jeder zu, eine Mannschaft alleine zu führen und anzuleiten. Deshalb besteht auch die Möglichkeit, als Betreuer mit einem Trainer zusammen eine Mannschaft zu trainieren.

Wir möchten nicht nur die Eltern der Spieler ansprechen. Auch über Zuspruch von Personen, von denen die Kinder nicht mehr im Jugendalter sind oder selbst noch keine Kinder haben, würden wir uns sehr freuen.

Kontaktdaten: 

Frank Matthes: 07252/1881 oder 01577/2395676
Andreas Bauer: 07252/87154 oder 0162/4064804
 
Nach deutlicher Niederlage in Stettfeld rutscht der FCN auf Platz 3 ab
Der letzte Spieltag sorgte für ein echtes Finalspiel: Der FC Neibsheim musste beim Verfolger TSV Stettfeld bestehen, um seine Chance auf den Aufstieg zu wahren. Doch nach der deutlichen 3:0-Niederlage und dem gleichzeitigen Menzinger Heimerfolg gegen Rheinhausen landete der FCN in der Abschlusstabelle auf Platz 3. Punktgleich mit dem TSV Stettfeld und dem SV Menzingen sorgte letztlich das schlechte Torverhältnis dafür, dass der FCN den beiden Aufsteigern TSV Stettfeld und SV Menzingen gratulieren durfte und nächste Saison einen neuen Angriff auf den "Platz an der Sonne" startet.
Vor über 500 Zuschauern begannen die Gastgeber stürmisch, der FC Neibsheim dagegen spielte sehr abwartend und versuchte den TSV von seinem Strafraum fern zu halten. Aber ein katastrophaler "Blackout" in der FC-Abwehr sorgte nach 21 Minuten für grenzenlosen Jubel im Stettfelder Lager: Abwehr und Torwart zögerten bei einem weiten Schlag in die Neibsheimer Hälfte und Daniel Maylinger sprintete los, schnappte sich den Ball und schob ihn am verdutzten FC-Torwart Sascha Wächter vorbei ins Netz. Und eine Minute später klingelte es zum zweiten Mal, als Sebastian Kotz und Sven Wackermann die Neibsheimer Defensive überliefen. Wackermann erhöhte auf 2:0. Der selbe Akteur verwandelte nach einer halben Stunde eine Kopfballvorlage von Daniel Maylinger und es stand 3:0. Somit hatte die Elf von Trainer Vogel in zehn Minuten drei Gegentore kassiert. Der einzige Lichtblick in der ersten Halbzeit war ein Kopfball von Georgios Chatziemmanouil, der das Stettfelder Gehäuse knapp verfehlte (44. Minute). Erst in der zweiten Halbzeit konnte Neibsheim den Gastgebern Paroli bieten. Es wurde endlich Fußball gespielt und die TSV-Defensive hatte wesentlich mehr Arbeit als in Hälfte eins. Doch ein Treffer wollte dem jetzt leidenschaftlich anrennenden FC nicht gelingen. Die größte Möglichkeit hatte Orhan Dogancay, der im Fünfmeterraum zwei mal hintereinander aus kurzer Distanz an TSV-Torwart Marcel Heger scheiterte. Der drei-Tore-Vorsprung konnte nicht aufgeholt werden, auch weil dem FCN natürlich die Zeit davon lief. Nach dem Schlusspfiff war die Enttäuschung auf Neibsheimer Seite groß, während die Gastgeber ausgelassen feiern durften. Doch der Blick geht nach vorne, die Mannschaft freute sich über die vielen, vielen Neibsheimer Zuschauer beim Spiel in Stettfeld, die für eine tolle Kulisse sorgten und bedankt sich für die Unterstützung bei den Heim-und Auswärtsspielen der abgelaufenen Saison. Im nächsten Jahr gehts wieder von vorne los und diesmal wollen wir die Tabellenführung ergattern und behalten!
Es spielten: Sascha Wächter (Tor), Christian Dörr, Georgios Chatziemmanouil, Daniel Bachmann, Michael Chongan, Orhan Dogancay, Philipp Schneider (46. Giuseppe Brancato), Antonio Ferrara, Mario Ferrara, Giovanni Barresi (83. Valantis Parasidis), Parissis Stamtsis (70. Stefan Nitschke)
Die zweite Mannschaft gewann ihr letztes Saisonspiel beim TSV Stettfeld 2 mit 5:4 und erreichte nach einer tollen Saison mit ihrem "Teamchef" Benni Renner den 7. Platz. Die Treffer in Stettfeld erzielten zwei mal Andi Bauer sowie drei mal Alex Schneider.
 
B-Jgd. erkämpft sich Remis

SG Karlsdorf-Neuthard  - SG Neibsheim/Gondelsheim  2 : 2 

Im Auswärtsspiel in Karlsdorf musste man auf Torhüter Andreas Vogel verzichten, der aufgrund eines Kapselrisses aus dem Pokalspiel nicht spielen konnte. Dafür stand Philipp Mindler, der Torhüter unserer C-Jugend im Tor, und gleich vorneweg, er machte seine Sache sehr gut. Unsere Jungs begannen schwungvoll und so hatte man in den ersten 15 Minuten klare Feldüberlegenheit. Leider ergaben sich aus zahlreichen Eckbällen und Freistössen keine zwingenden Torchancen. Aus dem nichts heraus das 1:0 für die Gastgeber nach einem Konter. Somit führte praktisch die erste Torchance der Gastgeber zur Führung. Dies schockte unsere Truppe und die gegnerische Elf bestimmte fortan das Spiel. Einer der zu diesem Zeitpunkt wenigen Entlastungsangriffe, brachte den Ausgleich. Andreas Frank spielte in den Strafraum auf Sascha Kratzmeier. Dieser wollte den Torwart umkurven doch der brachte Ihn zu Fall. Den fälligen Strafstoss verwandelte Jonathan Weniger souverän.
Sehr unglücklich begann die 2. Halbzeit. Ein Gästestürmer flankte praktisch von der Auslinie vors Tor und der Ball senkte sich hinter Philipp Mindler ins lange Eck. Der nächste Schock nur wenig später. Sascha Kratzmeier im Laufduell mit seinem Gegner, beide kommen zu Fall und der Gegenspieler bekommt den Fußballschuh an die Schulter. Diese Aktion wertete der Schiedsrichter als Tätlichkeit und gab die rote Karte. Dadurch ging aber ein Ruck durch unsere Mannschaft denn nun übernahm man mit 10 Mann wieder das Kommando und kämpfte. Der Lohn folgte nach einem Eckball. Dem eingewechselten C-Jugendspieler Jonas Maierhöfer fiel der Ball vor die Füße und er verwandelte unhaltbar zum 2:2. Ein Lob an die Moral der Truppe, die nie aufgab und trotz einer feucht-fröhlichen Party am Abend davor komplett und engagiert auf dem Platz stand.

 
Saisonplanungen der Jugendmannschaften für 2013/14

Spielgemeinschaft  in der Jugend des FC Neibsheim mit dem SV Kickers Büchig, dem FV Gondelsheim und dem FV Bauerbach

Nach vielen Gesprächen der Jugendleitern Frank Matthes  und Jochen Drabek aus Büchig und Sabine Weisser aus Gondelsheim zum Schluss in Einbindung der Vorstandschaften  aller Vereine wurde die Entscheidung getroffen,  dass es in Zukunft eine Spielgemeinschaft im Jugendbereich der A - Jugend, der B – Jungend und der  C – Jugend geben wird.
Ziel dieser Zusammenlegung im Jugendbereich ist es, die Qualität der Mannschaften zu steigern, um mittelfristig jeweils um den Aufstieg zur Landesliga mitzuspielen, oder sich gar in den einzelnen Landesligen zu etablieren. Auch ist darauf zu achten, immer zwei Mannschaften der jeweiligen Jugend ins Rennen zu schicken. Das heißt, eine zweite Mannschaft als Unterbau zu haben, um weiterhin die gute Jugendarbeit in Form des Breitensportes bieten zu können.

Aus Bauerbach werden in der B-Jugend drei Spieler als Gastspieler aktiv sein.

In den vergangenen Jahren spielten immer Mannschaften aus Neibsheim und Büchig in den Kreisligen der Jugenden um den Aufstieg in die Landesliga mit, ohne die großen Erfolge zu schaffen. Nur in der A – Jugend konnte dies aus Büchiger Seite hin und wieder erreicht werden, wo sich die A-Jugend in den letzten Jahren in der Landesliga festsetzen konnte. Um dies weiterhin umzusetzen und zu realisieren, wurde diese Entscheidung mit Neibsheim/Gondelsheim/Büchig getroffen und soll in der B – Jugend und der C – Jugend weitergeführt werden.

Schon im letzten Jahr spielte die A-Jugend in dieser Spielgemeinschaft mit Büchig/Neibsheim, was als Erfolg einzuschätzen ist und nun weiter umgesetzt wird. Der Unterbau aller drei Vereine, bezieht man Gondelsheim mit ein, ist hervorragend. In Neibsheim und Büchig besteht seit Jahren eine gute Jugendarbeit. In beiden Vereinen sind alle Jugenden besetzt.
So sollen in den nächsten Wochen erste Gespräche mit den beteiligten Trainer von beiden  Vereinen stattfinden.

Nach wie vor suchen wir für dies und auch für die kleineren Jugendmannschaften Trainer und Betreuer für die kommende Runde.

Frank Mathes                                                           Andreas Bauer
Jugendleiter                                                             Stellv. Jugendleiter
FC Neibsheim                                                           FC Neibsheim

 

 
B-Jgd: Andreas Vogel hält den Sieg fest

SG Neibsheim/Gondelsheim – SV Kickers Büchig  1 : 0

Bei strahlendem Sonnenschein kam es zum Derby beim Sportfest in Neibsheim. Unsere Jungs starteten spielfreudig und nach einem langen Ball von Jonathan Weniger stand Andreas Frank frei vor dem Büchiger Tor und schlenzte den Ball an den Aussenpfosten. Die nächste Chance hatte David Bacher, aber er zögerte, nach Vorlage von Sascha Kratzmeier, zu lange und der Torhüter der Gäste konnte parieren. Büchig konnte in der ersten Halbzeit nur kämpferisch dagegenhalten, spielerisch war unsere Mannschaft überlegen. Als David Bacher sich im Strafraum den Ball vorlegte, wurde er durch ein Foul gestoppt und der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoss. Diesen verwandelte Jonathan Weniger souverän zur Führung. Eine weitere Chance nach Flanke von rechts, Jeffrey Arvidsson setzte zum Flugkopfball an, doch der Gegenspieler rettete zur Ecke. Im zweiten Durchgang mussten zahlreiche angeschlagene Spieler getauscht werden und der Spielfluss ging verloren. Der Gast wurde stärker, da bei unseren Jungs die Kräfte schwanden. Als bei einem Angriff der Gäste der Stürmer alleine vor Andreas Vogel aufkreuzte rettete dieser, trotz Verletzung, mit 2 Glanzparaden den Sieg.

 

 
B-Jugend muss zittern

SG Weiher/Zeutern/Stettfeld – SG Neibsheim/Gondelsheim  2 : 3 

Schon am Mittwoch spielte unsere B-Jugend in Zeutern. Eine vermeintlich leichte Aufgabe auf dem Papier, war zum Ende ein schwer erkämpfter Auswärtssieg. Bereits nach 5 Minuten führte ein schön herausgespielter Angriff über rechts zum 1:0. Jeffrey Arvidsson flankte und Bruno Curella traf per Kopf. Danach lief nichts mehr zusammen und der Gegner wurde stärker und hatte Chancen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verwandelte Lukas Busic eine Ecke direkt und es stand 2:0. Als Andreas Frank gleich zu Beginn der 2. Halbzeit alleine auf das gegnerische Tor zulief und rüde von hinten gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter nur auf Gelb und Freistoss. Diesen jedoch verwandelte Lukas Busic gekonnt in die Torwartecke. Wer jetzt gedacht hatte, das Spiel sei gelaufen, der sah sich schwer getäuscht. Unsere Jungs ließen sich durch das „hölzerne“ Spiel der Gastgeber beeinflussen und es wurde hektisch. Die Tore für die Gastgeber fielen sehr unglücklich und so musste man bis zum Schluss um den sicher geglaubten Sieg zittern.
Am Sonntag spielt die B-Jugend beim Sportfest des FC gegen den Nachbarn aus Büchig. Zum Derby muss sich unsere Truppe noch einmal steigern um hier als Sieger vom Platz zu gehen. Alle Zuschauer sind herzlich eingeladen sich das Spiel beim „Weißwurst-Frühstück“ anzusehen.

 
B-Jugend mit starker Leistung

SG Neibsheim/Gondelsheim – SV Philippsburg  4 : 1

Viel vorgenommen hatte sich die B-Jugend nach dem eher mäßigen Auftritt in Bruchsal im Heimspiel gegen Philippsburg. Erstmals seit langem standen wieder 11 gesunde B-Jugendspieler auf dem Platz und so musste nur die Ersatzbank von den C-Jugendspielern Maurice Bauer und Niklas Koch besetzt werden. Die Jungs spielten von Beginn an nach vorne und es wurden schöne Kombinationen gezeigt. Man erspielte sich mehrere klare Torchancen und war lediglich im Abschluss nicht erfolgreich. Erst nach ca. 25 Minuten konnte Sascha Kratzmeier nach toller Vorarbeit von Andreas Frank aus kurzer Distanz zum 1:0 einschieben. Durch einen Fehler in der Abwehr gelang den Gästen das glückliche 1:1 und somit war der Spielverlauf praktisch auf den Kopf gestellt. Statt einer deutlichen Führung; ein 4:0 wäre leicht möglich gewesen, stand es zur Pause unentschieden. Doch auch nach der Pause drängte unsere Truppe auf den Sieg und als Sascha Kratzmeier zum 2. Mal im Strafraum elfmeterreif gefoult wurde, blieb dem Schiri keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Jonathan Weniger verwandelte souverän zur hoch verdienten Führung. Nun war der Bann gebrochen und Andreas Frank und erneut Sascha Kratzmeier erhöhten zum standesgemäßen 4:1. Zum Ende des Spiels bekam Schiedsrichter Josef Reindl noch viel zu tun und jeweils 2 Spieler beider Mannschaften mussten vom Platz, da sich die Gäste als schlechte Verlierer erwiesen.

Das nächste Spiel bestreitet die B-Jugend bereits am Mittwoch den 24.04. in Zeutern gegen die SG Weiher/Zeutern/Stettfeld.

 
Last-Minute-Auswärtssieg in Münzesheim
Der FC Neibsheim trat am Sonntag in Münzesheim an und erreichte buchstäblich in letzter Minute einen vom mitgereisten Anhang umjubelten Auswärtssieg. Dass die Trauben in Münzesheim ziemlich hoch hängen, war der Elf von FC-Coach Vogel bewusst, die zurückliegenden Begegnungen mit den Freizeitgestaltern aus dem Kraichtaler Stadtteil waren immer umkämpft. Auf dem tiefen Geläuf entwickelte sich vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse das erwartete Spiel: Der FCN hatte zwar viel Ballbesitz und versuchte, sein Spiel aufzuziehen, doch die Gastgeber störten früh und zwangen so die Neibsheimer Spieler zu Fehlern. Bei Ballgewinn schaltete Münzesheim blitzschnell um und tauchte mehrmals gefährlich vor FC-Torwart Wächter auf. Der Führungstreffer belohnte die FzG für ihr engagiertes Auftreten gegen den Tabellenführer. Nach 21 Minuten schloss Kaiser einen Konter zur 1:0-Gastgeberführung ab. Der FCN spielte weiter diszipliniert und mutig nach vorne, konnte jedoch in der ersten Halbzeit nichts zählbares erreichen. So bleib es bis zum Pausenpfiff bei der knappen 1:0-Führung für die Gastgeber. In der zweiten Spielhälfte hatte der FCN noch mehr Spielanteile. Die Gastgeber zogen sich weit zurück und wollten das knappe Resultat verteidigen. Bei zwei schnellen Kontern hatten die Platzherren auch die Möglichkeit, den vorentscheidenden zweiten Treffer zu erzielen. Aber beide Male zielten die Münzesheimer Stürmer knapp am FCN-Gehäuse vorbei, so dass FC-Goalie Sascha Wächter gar nicht eingreifen musste. In der Schlussviertelstunde wurde den Zuschauern dann noch Einiges geboten. Zuerst rechnete der FC-Anhang mit einem Strafstoß, als FC-Kapitän Michael Chongan im Münzesheimer Strafraum elfmeterreif gefoult wurde. Doch Schiedsrichter Dieter Arnold entschied auf weiterspielen. In der 90. Minute kam der FCN zum späten Ausgleichstreffer: Antonio Ferrara schlug von rechts einen Freistoß in den FzG-Strafraum und am langen Pfosten lauerte sträflich unbewacht FC-Torjäger Orhan Dogancay und köpfte das Leder in die Maschen. In der dreiminütigen Nachspielzeit galt es auf Neibsheimer Seite, den Punktgewinn zu verteidigen. Aber als sich nochmals eine Standardsituation ergab, fiel sogar noch der Siegtreffer. Erneut Ferrara brachte den Ball gefährlich vor das Münzesheimer Tor und der aufgerückte FC-Verteidiger Stefan Nitschke bugsierte das Leder zum 2:1-Siegtreffer über die Torlinie. Die zweite Mannschaft erreichte im Vorspiel gegen eine spielstarke zweite Garnitur der Gastgeber ein beachtliches 1:1 Unentschieden. Torschütze für den FCN war Philipp Stuck.

Trainer Vogel lobte anschließend die tolle Moral seiner Mannschaft und diese gab das Lob an die Zuschauer für die tolle Unterstützung weiter. So konnte die Tabellenführung vor den hartnäckigen Verfolgern aus Menzingen, Kronau und Stettfeld verteidigt werden. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr gastiert beim Spitzenspiel der drittplatzierte VfR Kronau 2 im Talbachstadion. Die zweite Mannschaft trifft um 13.15 Uhr auf die Reserve des FC Kirrlach und freut sich auf Zuschauerunterstützung im schweren Match gegen den Aufstiegsaspiranten.
 
D-Juniorinnen nach Sieg auf Platz 3

1. FC Dietlingen  -  FC Neibsheim    0:1

Unsere D-Juniorinnen feierten einen stark umkämpften Auswärtssieg in Dietlingen. Damit belegen die FC-Mädels Platz 3 in der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenführer aus Büchig.
Torschützin: Jenny Westermann

Aufgrund der Tabellensituation erhoffen sich alle noch viel Spannung für die restlichen Spiele.

 
B-Juniorinnen feiern Heimsieg
FC Neibsheim  -  Fortuna Kirchfeld    6:2

Zum ersten Heimspiel in diesem Jahr empfingen die B-Juniorinnen die Gäste aus Kirchfeld. Schon in der Herbstrunde trafen die FC-Mädels auf diesen Gegner. Doch in zwei Partien mussten deutliche Niederlagen hingenommen werden.
Doch dieses Spiel lief komplett anders. Die FC-Mädels spielten munter mit und kombinierten einige Male sehr gut. So war die 1:0 Führung nur eine Frage der Zeit. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs der Gäste konnte die Heimmannschaft noch vor der Halbzeit wieder in Führung gehen.
In der zweiten Halbzeit hatten die FC-Mädels immer mehr Spielanteile und kamen so zu zahlreichen Torchancen. Sie konnten so die Führung weiter ausbauen, und gewannen letztendlich auch in dieser Höhe verdient. Besonders zu beachten ist bei diesem Sieg, dass die Hälfte der Spielerinnen noch für die C-Juniorinnen spielberechtigt sind.
Torschützen: Christin Hauk (4), Zoe Schneider (1), Madeleine Gerweck (1)
 
Enttäuschendes Remis gegen FV Bauerbach
Der FC Neibsheim trennte sich am Ostersamstag nach einem schwachen Spiel gegen den FV Bauerbach unentschieden. Beide Treffer zum 1:1-Endstand fielen in der ersten Hälfte. Nach starkem Beginn der Gastgeber (erster Torschuss von Antonio Ferrara strich nach wenigen Sekunden knapp über die Latte des Gästetores) wurde die Begegnung im weiteren Verlauf immer schwächer. Die ersten zehn Minuten machten Lust auf mehr, aber dann riss der Faden und es lief auf FCN-Seite kaum noch etwas zusammen. In der 7. Spielminute erzielte Aykut Kursunlu mit einem sehenswerten Schuss aus über 20 Metern die Führung für die Gastgeber. Das Leder schlug unhaltbar im linken Torwinkel ein. Doch danach verflachte die Begegnung und hatte nur noch Kampf und Krampf zu bieten. Beide Teams rieben sich in umkämpften Duellen auf und durchdachte Spielzüge blieben Mangelware. Die Zuschauer erlebten ein zerfahrenes Nachbarschaftsduell mit wenigen Höhepunkten. Kurz vor dem Pausentee segelte ein hoher Ball Richtung Neibsheimer Strafraum. FV-Mittelfeldakteur Steffen Jenner verlängerte per Kopf und weil sich Abwehr und Torhüter der Vogel-Truppe nicht einig waren, zappelte das Leder plötzlich zum umjubelten 1:1-Ausgleich im Netz. Nach der Pause wurde das Spiel aus Neibsheimer Sicht nicht besser. Die Gäste verteidigten das Remis robust und zweikampfstark, nahmen das Tempo aus dem Spiel und schickten mit langen Bällen ihre Sturmspitze Marcel Kugler mehrmals gefährlich auf die Reise. Aber FC-Torwart Wächter hielt, was zu halten war. Auf der Gegenseite fand der FCN zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, biss sich an der Gästeabwehr die Zähne aus und sorgte einzig bei Standards für Gefahr. Simon Lausch im Gästetor hatte bei den zahlreichen Eckbällen und Freistößen, die in seine Richtung geschlagen wurden, viel Gelegenheit sich auszuzeichnen. Er pflückte alle hohen Bälle sicher herunter und rettete mit einigen Klasse-Paraden seiner Mannschaft das verdiente Unentschieden. Am nächsten Wochenende steht für den FCN der schwere Gang zum Auswärtsspiel in Münzesheim an.
Es spielten: Sascha Wächter (Tor), Christian Dörr, Aykut Kursunlu, Michael Chongan, Niklas Hess, Stefan Nitschke, Orhan Dogancay, Philipp Schneider (80. Marcel Löffler), Antonio Ferrara, Mario Ferrara, Musa Kaykun (66. Georgios Chatziemmanouil)
Die Begegnung der zweiten Mannschaften von Neibsheim und Bauerbach wurde wegen Spielermangels bei den Gästen kurzfristig abgesagt, hier entscheidet die Spruchkammer über die Spielwertung.
 
«StartZurück2122232425262728WeiterEnde»

Seite 24 von 28