Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
4:2-Sieg in Rheinhausen nach intensivem Spiel
Der verspätete Start in die Rückrunde ist dem FC Neibsheim gelungen. Beim heimstarken TSV Rheinhausen gelang der Elf von Trainer Vogel ein 4:2-Sieg. Doppeltorschütze Tankah Mouiche, Joel Tamba und Florian Neimayer erzielten vier sehenswerte Treffer und die Defensive konnte sich gegen die hochkarätige Offensive der Hausherren behaupten. Coach Vogel musste auf vier Stammspieler (Philipp Hauk, Bedi Meral, Dennis Kral und Andreas Frank) verzichten, konnte sich aber auf eine konzentrierte Leistung der aufgebotenen Spieler verlassen. Die Gastgeber hatten in der ersten halben Stunde mehrere hochkarätige Torchancen. Eine davon nutzte TSV-Torjäger Markus Klein mit seinem 12. Saisontreffer zur 1:0-Führung nach 14 Minuten. Mit einem platzierten Flachschuss, der direkt neben dem Torpfosten einschlug, erzielte Florian Neimayer in der 31. Spielminute den 1:1-Ausgleichstreffer. Hellwach war Tankah Mouiche in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Die Hausherren vertändelten den Ball im eigenen Strafraum und der Neibsheim Torjäger war zur Stelle. Er luchste TSV-Torwart Biedlingmeier das Leder ab und erzielte die Neibsheimer 2:1-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit drängte der TSV mit Macht auf den Ausgleichstreffer. FC-Torhüter Andreas Vogel parierte jedoch zwei mal glänzend. Die Neibsheimer Konter waren brandgefährlich und die Rheinhausener Abwehr konnte den überragenden Takah Mouiche bei zwei Alleingängen in letzter Sekunde stoppen. Mit einem absolut sehenswerten Tor erhöhte Joel Tamba nach 72 Minuten auf 3:1. Rheinhausen wehrte zwar eine Neibsheimer Ecke ab, aber an der Strafraumgrenze lauerte Joel Tamba. Er stoppte den Ball mit der Brust und jagte das Leder ins Tornetz. Im Gegenzug kam der TSV nach einem leichtsinnigen Neibsheimer Querpass im eigenen Strafraum an den Ball. Noah Seewald reagierte am schnellsten und schob das Leder zum 2:3-Anschlusstreffer über die Torlinie. Jetzt bliesen die Platzherren zur stürmischen Aufholjagd. Selbst in Unterzahl, nachdem TSV-Spielertrainer Dominik Feuerstein vom souveränen Schiedsrichter Markus Gadinger die rote Karte gesehen hatte, warf man alles nach vorne. Aber der FCN überstand auch die fünf minütige Nachspielzeit unbeschadet und hatte noch genügend Reserven für einen spektakulären Schlusspunkt: FC-Goalgetter Tankah Mouiche kam in der 95, Spielminute in der eigenen Hälfte an den Ball und startete einen unwiderstehlichen Sololauf über 60 Meter. Er schüttelte die Rheinhausener Abwehr ab und erzielte mit dem Schlusspfiff seinen zweiten Treffer im Spiel und sorgte so für den 4:2-Endstand.
Am Sonntag kommt der Tabellenzweite SV Philippsburg zum Verfolgerduell ins Talbachstadion
Durch den nicht unbedingt erwarteten Auswärtssieg konnte der FC Neibsheim den dritten Tabellenplatz halten und trifft jetzt am kommenden Sonntag, 19. März auf den Tabellenzweiten SV Philippsburg.
Die zweite Mannschaft verlor das Vorspiel gegen den TSV Rheinhausen 2 mit 3:0.
Die erste Mannschaft spielte mit: Andreas Vogel (Tor), David Bacher, Florian Strobel, Joel Tamba, Giuseppe Brancato, Philipp Schneider (82. Daniel Bachmann), Tankah Mouiche, Vicente Deltell, Ruslan Zimmermann, Sebastian Frohnert (60. Sascha Kratzmeier), Florian Neimayer