Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
3:0-Sieg in Oberhausen/3 Treffer von Antonio Ferrara
Am Sonntag stand die weite Auswärtsfahrt nach Oberhausen auf dem Programm. Der FC Neibsheim traf dort nach 3 Niederlagen in Folge auf die SpVgg Oberhausen 2 und konnte nach einem starken Auftritt die recht einseitige Begegnung souverän mit 3:0 gewinnen. Von Beginn an zeigte der FCN eine geschlossene Mannschaftsleistung und der überragende 3fach-Torschütze Antonio Ferrara spielte die SpVgg-Defensive schwindelig. Durch viel Laufarbeit und und gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld hielt die Vogel-Truppe die Gastgeber in der gesamten ersten Halbzeit in Schach und kontrollierte das Spiel nach Belieben. Die Hausherren kamen nur zweimal gefährlich vor das Neibsheimer Tor, durften sich ihrerseits aber bei ihrem Torwart Kevin Krebs bedanken, der einige FC-Torchancen entschärfte. Die Niederlage konnte er jedoch nicht verhindern, hielt das Ergebnis aber noch einigermaßen im Rahmen. Nach 9 Minuten tauchte Antonio Ferrara erstmals gefährlich vor dem Oberhausener Tor auf, verzog aber knapp. 60 Sekunden später ahndete der fehlerfrei agierende Schiedsrichter Jürgen Schröder ein Handspiel im Strafraum der Gastgeber und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Antonio Ferrara traf platziert und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten darauf trat Ferrara einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Strafraum und das Leder schlug zum 0:2 im Oberhausener Tornetz ein. Weitere fünf Minuten später scheiterte Ferrara an SpVgg-Torwart Krebs, der den Ball gerade noch abwehren konnte. Nach einer halben Stunde konnte sich FC-Torhüter Andreas Vogel erstmals auszeichnen, als er die erste Tormöglichkeit der Gelb-Schwarzen mühelos vereitelte. In der 37. Spielminute hatten die mitgereisten Neibsheimer Zuschauer schon den Torjubel auf den Lippen, doch der Flachschuss von Ferrara, den die Heimelf trotz doppelter Manndeckung überhaupt nicht in den Griff bekam, strich Zentimeter am Torpfosten vorbei. Im Gegenzug die Riesenmöglichkeit für die SpVgg, aber Andreas Vogel entschärfte mit einer Glanzparade den knallharten Schuss von Sven Mayer, der aus acht Metern abzog. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel war Antonio Ferrara zum dritten Mal erfolgreich, als er nach feiner Vorarbeit des fleißigen Dennis Kral auf 3:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel hielt der FCN weiter das Tempo hoch und störte frühzeitig das Aufbauspiel von Oberhausen. Aus einer konzentriert und diszipliniert auftretenden Neibsheimer Mannschaft muss man Moritz Trepte herausheben. Der nach einer Krankheit wieder ins Team gerückte Mittelfeldmotor gewann alle Zweikämpfe, eroberte unzählige Bälle und startete mit klugen Pässen auf Dennis Kral, Philipp Schneider, Sebastian Frohnert oder Antonio Ferrara die Neibsheimer Angriffe. Auch Vicente Deltell startete nach längerer Verletzungspause nach seiner Einwechslung Mitte der 2. Hälfte erste vielversprechende "Gehversuche". In der 78. Spielminute hatte Philipp Schneider Pech, als er nach einem schön vorgetragenen Angriff an der Strafraumgrenze angespielt wurde, zwei Abwehrspieler austanzte und das Leder aus 13 Metern an den Torpfosten schlenzte. So blieb es beim verdienten 3:0-Sieg, den sich der FCN nach einer starken Mannschaftsleistung redlich verdient hatte.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Ruslan Zimmermann, Stefan Schütz, Jonathan Weniger, Moritz Trepte, Sebastian Frohnert (87. Sascha Kratzmeier), David Bacher, Antonio Ferrara (66. Vicente Deltell), Philipp Schneider, Dennis Kral
Am nächsten Sonntag, am Kerwe-Wochenende, gastiert der FC Bruchsal 2 im Talbachstadion. Anpfiff der Begegnung ist um 14.30 Uhr. Die 2. Mannschaft hat - wie auch Gestern - erneut spielfrei.