Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
3:1-Sieg im Nachholspiel gegen Büchenau
Am Samstag fand zu ungewohnt früher Uhrzeit - bereits um 13.45 Uhr - das Nachholspiel gegen den FSV Büchenau statt. Nach einer umkämpften Partie unter der unaufgeregten Leitung von Schiedsrichter Thomas Nitsch bezwang der FCN die Gäste mit 3:1. Zu Beginn hatten die Platzherren mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Büchenau stand sehr tief und lauerte auf Fehler im Neibsheimer Spielaufbau. Die Gäste hätten in Führung gehen können, scheiterten aber zwei mal aussichtsreich gegen FC-Torhüter Andreas Vogel. Zunächst zog Patrick Farano den Kürzeren, wenige Minuten danach klärte Vogel im "Eins zu Eins" gegen FSV-Akteur Pascal Geissler. Nach diesem Weckruf lief der Ball flüssiger in den Reihen des FC Neibsheim und in der 29. Minute wurde ein Büchenauer Abschlag von Philipp Hauk abgefangen. Mit einem klugen Pass hebelte er die Gästeabwehr aus und Antonio Ferrara hämmerte das Leder zum 1:0 in die Maschen. Weitere Chancen vor dem Seitenwechsel wurden zwar herausgespielt, jedoch nicht verwertet. In der zweiten Halbzeit startete die Heimelf stürmisch und suchte frühzeitig die Entscheidung. Nach einer tollen Vorarbeit von Antonio Ferrara stürmte Andreas Frank unaufhaltsam auf das Gästetor zu und ließ FSV-Torwart Holler beim 2:0 keine Chance (51. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später war mit dem 3:0 die Partie fast schon entschieden: einen Freistoß von Dennis Kral aus dem Halbfeld drückte Antonio Ferrara über die Linie und schnürte dadurch in der 53. Spielminute seinen Doppelpack. Die Hoffnungen des Tabellenletzten auf etwas Zählbares waren dahin und der FCN verwaltete das Ergebnis. Manche Zweikämpfe seitens des FSV wurden überhart geführt und dem Unparteiischen blieb in der 72. Minute nach einer Spuckattacke von Badawi keine Möglichkeit, als dem Übeltäter die rote Karte zu zeigen. Kurz darauf erhellten sich die Mienen bei den jetzt in Unterzahl agierenden Gästen wieder, als Farano nach einem Neibsheimer Abwehrfehler auf 3:1 verkürzen konnte. Danach passierte auf dem tiefen Rasen nicht mehr viel Erwähnenswertes. Die Vogel-Truppe ließ mit einem Mann mehr Ball und Gegner laufen und beim Schlusspfiff freute sich der FCN über drei Punkte und das Überwintern auf einem einstelligen Tabellenplatz.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Moritz Trepte, Philipp Hauk, Jonathan Weniger, Daniel Bachmann (54. Philipp Schneider), Dennis Kral (70. Marcel Löffler), David Bacher (60. Sebastian Frohnert), Vicente Deltell, Ruslan Zimmermann, Antonio Ferrara, Andreas Frank
Das geplante Nachholspiel der 2. Mannschaft gegen den FSV Büchenau 2 am Donnerstag musste aufgrund der miserablen Platzverhältnisse abgesagt werden und findet erst im neuen Jahr statt.
Der FC Neibsheim bedankt sich bei seinen Zuschauern, Mitgliedern, Freunden und Gönnern für die tolle Unterstützung und wünscht auf diesem Wege allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!