Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann zu Gast beim FC Neibsheim
Am vergangenen Donnerstag, 18.02.2016 freuten sich die Verantwortlichen des FC Neibsheim über kompetenten Besuch. Die komplette Führungsriege des Fußballkreises Bruchsal mit dem Vorsitzenden Heinz Blattner an der Spitze, dem Geschäftsführer des Badischen Fußballverbandes, Uwe Ziegenhagen sowie DFB-Vizepräsident und Präsident des Badischen Fußballverbandes, Ronny Zimmermann trafen sich mit der Vorstandscrew des FCN. Die Veranstaltung unter dem Motto "Vereinsdialog" soll die Wertschätzung für die Amateurfußballer ausdrücken und bietet eine gute Plattform für einen Austausch auf Augenhöhe. Die Ergebnisse und Erkenntnisse dies Abends fließen direkt in die Verbandsarbeit ein und stärken so die Aktiven an der Basis.
Beim FC Neibsheim wurde dann auch im Verlauf des Abends Vieles angesprochen, was den Vereinsmachern unter den Nägeln brennt und alles konnte vom DFB-Vizepräsidenten und seiner bestens vorbereiteten Truppe ausführlich und zufriedenstellend beantwortet werden. Neibsheims Vorsitzender Rainer Hauk begrüßte die große Runde launig und bedankte sich für die Wertschätzung seitens der Verbandsoberen, den FC Neibsheim als kompetenten Gesprächspartner auszuwählen. Danach stelle der sportliche Leiter Peter Vogel die Neibsheimer Teilnehmer, bestehend aus Vorstandschaft, Jugendleiter Frank Matthes, Spielbetrieb, Festausschuss, dem Fördervereinsvorsitzenden Emil Nöltner, dem früheren Spieler und langjährigen FC-Mitglied und KSC-Teammanager Burkhard Reich, den unverzichtbaren ehrenamtlichen Helfern Helmut Braun, Günter Herb und Werner Martin sowie den Ehrenvorständen Bertold Gerweck und Lothar Rinderspacher vor.
Ronny Zimmermann gab einen Überblick über die drei geplanten Diskussionsforen "Spielbetrieb", "Kommunikation" und "Vereinsservice" und es entwickelte sich ein lebhafter Dialog rund um die weite Bandbreite des Amateurfußballs. Da auf seiten des FCN KSC-Teammanager Reich an der Diskussion teilnahm, wurden auch Parallelen zum Profifußball gezogen und Vergleiche mit dem Amateurbereich aufgestellt. Im Verlauf der Veranstaltung, die durch ein üppiges Büfett seitens der Clubhausgaststätte aufgewertet wurde, entstand ein fruchtbarer und reger Austausch bis ins Detail. So konnten zum Beispiel vom Kreis-Schiedsrichterobmann Thomas Nitsch Infos zur neu eingerichteten Coaching-Zone oder der zukünftig geplanten Spielsperre nach einer gelb-roten Karte aus erster Hand erfahren werden.
Die FC-Jugendleitung vermeldete ihre guten Erfahrungen bei der Ausbildung von "Jugendcoaches" und der langjährigen "Kooperation Schule-Verein" und wurde von BFV-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen aufgrund der vorliegenden Strukturdaten der Gemeinde Neibsheim zur Weiterführung dieser Projekte ermuntert. Die Verbandsvertreter zeigten sich darüber erfreut, dass der FCN neben Tages- und Wochenzeitungen auch Internet, Facebook oder WhatsApp nutzt und Neubürger gezielt über das Sportangebot im Dorf informiert. Auch die Teilnahme an Kursen und Weiterbildungen auf der Sportschule Schöneck steht beim FC auf der Tagesordnung, freute sich DFB-Vize Zimmermann zu hören. Neue Ideen wie eine Jugend-Eltern-Versammlung oder die Möglichkeiten im Rahmen eines FSJ-Absolventen (freiwilliges soziales Jahr) wurden in die Agenda des FC Neibsheim aufgenommen und sollen in zukünftigen Treffen mit den Kreisverantwortlichen weiterverfolgt werden.
Darüber, dass das komplett modernisierte FCN-Vereinsheim für ähnliche Kreisveranstaltungen bestens geeignet ist, bestand übereinstimmend kein Zweifel und so wurden am Ende des vierstündigen Gesprächsmarathons gleich Nägel mit Köpfen gemacht: Am Montag, 14. März 2016 lädt der Fußballkreis Bruchsal erneut ins Neibsheimer Clubhaus ein. Diesmal sollen alle Kreisvereine beim "bfv-Vorstandstreff" zu den Themen Ehrenamt und Qualifizierung im Vereinsheim des FC Neibsheim zusammen kommen.Die FC-Verantwortlichen freuen sich auf das Wiedersehen und werden sich zusammen mit der umtriebigen Clubhauspächterin Karin Fink erneut als perfekte Gastgeber präsentieren.