Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Bittere Niederlage im Nachholspiel
Bereits eine Woche vor dem Rückrundenstart reiste der FC Neibsheim am Sonntag nach Karlsdorf. Beim Nachholspiel gegen den gastgebenden FC Karlsdorf musste man nach einem engagierten Auftritt eine bittere 1:0-Niederlage einstecken. Die Gastgeber igelten sich von Beginn an in ihrer Platzhälfte ein, verteidigten mit Mann und Maus und setzten auf schnelle Konter bei Ballgewinn. Der FC Neibsheim startete vielversprechend und kam schnell zu guten Torchancen, die jedoch von Philipp Egle und Philipp Schneider nicht verwertet wurden. Schon der erste Vorstoß der Hausherren nach einer Viertelstunde war erfolgreich, als die FCN-Abseitsfalle nicht zuschnappte. Kai Rastetter lief alleine auf das Tor zu, umkurvte noch FC-Torhüter Andreas Vogel und schob den Ball ins Netz. Die Vogel-Elf versuchte über viel Ballbesitz zu Tormöglichkeiten zu kommen. Aber die aufopferungsvoll kämpfenden Karlsdorfer wehrten die Angriffe ein ums andere mal ab und die katastrophalen Platzverhältnisse trugen nicht zu einem flüssigen Spiel bei. Nach dem Seitenwechsel verstärkte der FCN die Offensive und brachte zusätzlich den schnellen Stürmer Sascha Kratzmeier. Doch das gegnerische Tor schien an diesem Sonntag wie vernagelt, auch klarste Torchancen führten nicht zum Erfolg. In den letzten 20 Minuten löste der FC Neibsheim den Abwehrverbund auf und Philipp Hauk rückte in den Angriff mit auf. Jetzt ergaben sich natürlich Räume für Karlsdorf und FC-Torwart Vogel glänzte drei mal mit tollen Paraden, als er jeweils im Eins-zu-Eins gegen Schlindwein, Kneis und Rastetter seinen Kasten sauber hielt. Der FCN schnürte die Hausherren jetzt in ihrer Hälfte ein. Doch zahlreiche Eckbälle und hohe Flanken in den Strafraum führten nicht zum Ausgleichstreffer. Beim allerletzten Angriff kam Philipp Hauk zum Kopfball und scheiterte an der Torlatte. Trotz einem guten Spiel und riesigem Aufwand musste man die Heimfahrt mit leeren Händen antreten.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Philipp Hauk, Moritz Trepte (53. Sascha Kratzmeier), Marcel Löffler, David Bacher, Vicente Deltell, Philipp Schneider, Andreas Frank, Dennis Kral, Philipp Egle
Die zweite Mannschaft verlor das Vorspiel nach einer starken Leistung noch in der Schlussphase mit 3:1. Torschütze war Manuel Wieland
Am Sonntag beginnt dann die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel in Zeutern. Die erste Mannschaft spielt um 15 Uhr und Anpfiff bei der 2. Mannschaft ist um 13.15 Uhr.