Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Beim SV Zeutern war nix zu holen / 2. Mannschaft mit hohem Sieg
Der FC Neibsheim musste nach der 0:1-Niederlage in der Vorwoche beim FC Karlsdorf erneut auswärts antreten. Auch beim SV Zeutern ging am Sonntag die Partie verloren, diesmal mit 1:3. Nach gutem Start auf tiefem Geläuf hatte der FCN den Gastgebern in der 2. Halbzeit nichts entgegen zu setzen und kassierte alle drei Gegentreffer jeweils nach eigenen leichtfertigen Ballverlusten und Fehlern. Die Anfangsphase begann die Vogel-Elf engagiert und kam zu Tormöglichkeiten. Die erste Ecke in der 12. Minute brachte keinen Erfolg, aber 60 Sekunden später drang Philipp Egle in den Strafraum des SV Zeutern ein. Sein Flachschuss konnte von SV-Torwart Kiokios nur abgeklatscht werden und Philipp Schneider staubte zur Gästeführung ab. Nach 22 Spielminuten hatte Vincente Deltell das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus 10 Metern. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit eroberten die Hausherren in der Neibsheimer Hälfte nach einem FC-Fehlpass das Leder, spielten schnell nach vorne und Dennis Krug traf zum 1:1-Ausgleich. Mit dieser kalten Dusche wechselte man die Seiten und die mitgereisten Neibsheimer Zuschauer erwarteten eine weiter druckvoll angreifende FC-Elf. Aber die Gastgeber waren jetzt in den Zweikämpfen präsenter und drängten auf den Siegtreffer. Der Spielfluss ging verloren, stattdessen gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld und zahlreiche Unterbrechungen. Torchancen wurden nicht mehr herausgespielt, sondern ergaben sich durch Zufall oder nach Fehlern. So auch in der 54. Spielminute: Der FC Neibsheim trat zum Eckstoß an und führte den Standard kurz aus. Der SV Zeutern störte erfolgreich, eroberte am eigenen Sechzehner das Leder und schickte seinen Goalgetter Dominik Bauer auf die Reise. Dieser erzielte das umjubelte 2:1 gegen die aufgerückte FC-Abwehr. Den möglichen Ausgleichstreffer hatte in der 65. Minute Andreas Frank auf dem Fuß, schoss aber aus kurzer Distanz SV-Torhüter Kiokios an. Im Gegenzug erhöhte Sebastian Reichert auf 3:1 und sorgte beim FCN für hängende Köpfe. Bei der Neibsheimer Schlußoffensive sorgten einige gefährliche Hereingaben des eingewechselten Antonio Ferrara zwar noch für Aufregung im Strafraum des SV Zeutern, aber dem FCN fehlte die Durchschlagskraft, um die Begegnung noch zu drehen und man trat erneut ohne Zählbares die Heimreise an.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Jonathan Weniger (76. Marcel Löffler), Philipp Hauk, Moritz Trepte, Dennis Kral, Vicente Deltell (84. Sebastian Frohnert), David Bacher, Philipp Egle (55. Antonio Ferrara), Sebastian Schneider, Andreas Frank
Die zweite Mannschaft gewann das Vorspiel gegen die SG Zeutern/Oberöwisheim 2 mit 5:1. Beim seit langer Zeit höchsten Sieg trafen Christian Dörr und Philipp Stuck jeweils zweifach, dazu kam noch ein Treffer von Manuel Wieland.
Am kommenden Wochenende steht nun der erste Heimspieltag der Rückrunde auf dem Programm. Die 2. Mannschaft spielt bereits am Samstag, 12.03.2016 gegen die SpVgg Oberhausen 3. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Die erste Mannschaft trifft am Sonntag, 13.03.2016 um 15 Uhr auf den TSV Oberöwisheim. Beide Teams würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.