Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Niederlage gegen den Tabellenzweiten
Am Ostermontag war der SV Oberderdingen zu Gast im Neibsheimer Talbachstadion. Ohne David Bacher, Dennis Kral, Sebastian Frohnert und Vicente Deltell galt es gegen spielstarke Gäste zu bestehen. In der 1. Halbzeit war die Vogel-Truppe hellwach und bot dem SV Paroli. Der FC Neibsheim spielte konzentriert und diszipliniert, so dass die Gäste zwar mehr Ballbesitz hatten, aber kaum ein Durchkommen vor das FC-Tor gelang. Einzig bei zwei oder drei SVO-Standards schrillten im Strafraum der Hausherren die Alarmglocken, doch die FCN-Abwehr war bestens organisiert. Mit viel Laufarbeit konnte man gegen die eingespielte Mannschaft um Spielertrainer René Lahr bestehen und kreuzte selbst einige Male gefährlich vor dem Gästegehäuse auf. Antonio Ferrara zog nach 30 Minuten aus etwa 25 Metern ab, verfehlte mit seinem Flachschuss aber das Tor um wenige Zentimeter. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der FC Neibsheim die Möglichkeit, in Führung zu gehen, als Philipp Schneider und Antonio Ferrara eine Überzahlsituation vor dem Oberderdinger Strafraum hatten. Der Pass von Schneider auf Ferrara kam aber nicht an und der nachgerückte Andreas Frank brachte den Ball nicht unter Kontrolle. So blieb es zur Pause beim torlosen Unentschieden. In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen ein perfekter Start. In der 51. Minute schlug SV-Trainer Lahr einen Eckball in den Neibsheimer Fünfmeterraum und Peter Ippich traf per Kopf gegen die unsortierte FC-Defensive zum 0:1. Trainer Vogel brachte mit Sascha Kratzmeier einen frischen Stürmer, aber dem FCN fehlte die Durchschlagskraft vor dem Gästetor. Nach einem Neibsheimer Ballverlust kam das Leder zu Driton Uka und dieser setzte sich entschlossen durch und ließ aus kurzer Distanz auch FC-Torwart Vogel beim 0:2 in der 71. Spielminute keine Chance. Die Platzherren gaben nicht auf und kämpften um den Anschlusstreffer. Aber der SVO konnte sich immer wieder befreien und schnelle Gegenangriffe starten. Daniel Bachmann rettete in der 77. Minute auf der Torlinie vor dem einschussbereiten SV-Stürmer Kim Weigel. Erst in der Schlussminute sorgte Antonio Ferrara für den 1:2-Anschlusstreffer. Manuel Wieland wurde auf dem Weg zum Tor von Gästetorhüter Terzopoulos rüde gefoult und Ferrara verwandelte den fälligen Elfmeter gewohnt souverän. Nach dem Schlusspfiff stand der FC Neibsheim erneut mit leeren Händen da. Auf die starke und fehlerfreie Leistung in Halbzeit eins kann man aber aufbauen und sollte sich nicht entmutigen lassen.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Daniel Bachmann, Philipp Hauk, Jonathan Weniger, Ruslan Zimmermann, Moritz Trepte (74. Manuel Wieland), Philipp Egle (57. Sascha Kratzmeier), Philipp Schneider, Antonio Ferrara, Andreas Frank
Die zweite Mannschaft gewann gegen den SV Oberderdingen 2 mit 2:1. Torschützen waren Manuel Wieland und Kevin Faltinat. FC-Spieler Baris Kocatrük musste bereits nach 10 Minuten mit einer schweren Verletzung das Feld verlassen, ihm wünschen wir schnelle Genesung!
Am nächsten Sonntag gastiert der FC Neibsheim beim TSV Rinklingen. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr (2. Mannschaft) bzw. um 15 Uhr (1. Mannschaft).