Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
FCN gelingt Auswärtsdreier bei starken Bruchsalern
In einem spannenden Spiel mit vielen Torraumszenen gelang der Vogel-Truppe am Sonntagnachmittag bei der Reserve des FC Bruchsal ein knapper 4:3-Sieg, den Tankah Mouiche mit einem späten Siegtor sicherte. Zuvor wurde den Zuschauern beste Unterhaltung geboten, denn beide Teams spielten engagiert und erarbeiteten sich Torchancen in Hülle und Fülle. Die Gastgeber boten eine spielstarke Mannschaft mit verbandsligaerfahrenen Akteuren auf, die der Neibsheimer Abwehr Schwerstarbeit abverlangten. Allen voran der bärenstarke Ex-Profi Göksel Durmus, der überragend spielte und mit seiner Leistung in der Kreisklasse völlig fehl am Platz ist. Er setzte auch das erste Ausrufezeichen im Spiel, denn schon nach drei Minuten tankte er sich auf der linken Seite druckvoll durch und traf aus 18 Metern den Pfosten des FCN-Tores. Auch die Gäste spielten konzentriert und mit sicheren Ballstafetten Richtung Bruchsaler Gehäuse und kamen zu guten Torszenen. Nach 22 Spielminuten wurde auf Neibsheimer Seite erstmals gejubelt, als Philipp Hauk einen von Philipp Egle getretenen Eckstoß per Kopf zum 0:1 im Torwinkel versenkte. Die Antwort der Gastgeber folgte kurz vor dem Seitenwechsel, ebenfalls nach einem Eckball. Als die FC-Abwehr den Ball nicht schnell genug aus der Gefahrenzone brachte, war Murat Gönek zur Stelle und staubte aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich ab. Der starke Unparteiische Pascal Rohwedder bat gleich darauf zum Pausentee und nach dem Seitenwechsel stand erneut Göksel Durmus im Mittelpunkt. Mit einem direkten Freistoß, den er gekonnt über die FCN-Mauer schlenzte, scheiterte er zum zweiten Mal am Aluminium (48. Minute). Besser machte es auf der gegenüber liegenden Seite der Neibsheimer Freistoßexperte Antonio Ferrara. Er traf in der 53. Spielminute aus 23 Metern zur erneuten Neibsheimer Führung. Mit einem Doppelschlag war wenige Minuten später Göksel Durmus erfolgreich. Zuerst nahm er aus 22 Metern Maß und platzierte das Leder neben dem Torpfosten im FCN-Netz (60. Minute) und in der 64. Spielminute verwandelte er einen Foulelfmeter unhaltbar für FCN-Torhüter Andreas Vogel zur Bruchsaler 3:2-Führung. Das Publikum diskutierte noch den Strafstoßpfiff, als schon der nächste Treffer bejubelt werden durfte. Diesmal verlängerte Philipp Schneider einen schönen Freistoß, von Philipp Egle getreten, mit dem Kopf zum 3:3 an Bruchsals Torwart Yasin Gick vorbei ins Netz (70. Spielminute). Und als auf den Zuschauerrängen schon beiderseits mit einem Remis gerechnet wurde, schlug der FC Neibsheim bei einer Balleroberung nochmals zu. Philipp Egle wurde klug angespielt, setzte sich trickreich durch und schickte Tankah Mouiche mit einem perfekten Pass auf die Reise. Dieser überlief seinen Gegenspieler, umkurvte Bruchsals Torhüter und brachte den Ball zwei Minuten vor dem Schlusspfiff zum 3:4-Endstand im Tor unter.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Ruslan Zimmermann (55. Sebastian Frohnert), Philipp Hauk, Andreas Frank, Vicente Deltell, David Bacher, Philipp Schneider, Philipp Egle, Antonio Ferrara, Tankah Mouiche
Am kommenden Sonntag, 29. Mai findet das letzte Saisonspiel statt. Im Talbachstadion sind die FzG Münzesheim zu Gast. Die 2. Mannschaft spielt um 13.15 Uhr und die Partie der 1. Mannschaft wird um 15 Uhr angepfiffen. Danach findet im Clubhaus für alle Spieler, Mitglieder und Freunde des FCN der Rundenabschluss statt.