Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Viele "Kiebitze" beim Trainingsauftakt
Zahlreiche Neugierige waren am Sonntagmorgen zum Start in die neue Fußballsaison in der Kreisklasse A (1. Mannschaft) bzw. Kreisklasse C (2. Mannschaft) gekommen. Die Sonnenterrasse der Clubhausgaststätte war voll besetzt. Unter den Anwesenden waren auch Ehrenvorstand Bertold Gerweck und der Vorsitzende des "FC Neibsheim Förder & Marketing e. V.", Emil Nöltner. Zu Beginn richtete der 1. Vorsitzende Rainer Hauk das Wort an die Besucher. Er konnte vom Verbandstag des Badischen Fußballverbandes in St. Leon-Rot berichten, wo er am Vortag als Delegierter aktiv war. Für den Spielbetrieb gibt es zur neuen Verbandsrunde einige Änderungen. So sind z. B. zukünftig vier statt drei Auswechselspieler möglich. Bei einer gelb-rote Karte ist ab sofort eine Sperre für das nächste Spiel fällig und für die 2. Mannschaft besteht jetzt die Möglichkeit, bei Spielermangel auch mit 9 gegen 9 oder 10 gegen 10 Spielern anzutreten. Dies soll Spielabsagen vermeiden. Rainer Hauk wünschte den Aktiven viel Spaß, Erfolg und schöne Spiele ohne Verletzungssorgen. Trainer Peter Vogel stellte danach seine Trainingspläne vor. Neben einer Turnierteilnahme während des Trainingslagers in Gengenbach stehen der Wettbewerb um den Brettener Stadtpokal (beim TSV Rinklingen), Freundschaftsspiele, die erste Runde des Kreispokals (Rothaus-Cup) sowie schweißtreibende Trainingseinheiten auf dem umfangreichen Programm. Die neuen Spieler stellte Trainer und Sportvorstand Peter Vogel kurz vor und die Anwesenden begrüßten die Neuzugänge mit kräftigem Applaus. Vom VfB Bretten kommen Bedi Meral und Maximilian Kempf, vom FV Gondelsheim stößt Joel Tamba zum FC-Kader hinzu. Rückkehrer Giuseppe Brancato (Kickers Büchig) ist kein Unbekannter, durchlief er doch von den Bambinis bis zur A-Jugend und der 1. Mannschaft bereits alle Teams des FCN. Neu in Neibsheim ist auch Florian Neimayer (FV Wössingen). Last but not least rücken die 4 A-Jugendlichen Jonas Frank, Jonas Maierhöfer ,Philipp Mindler und Florian Strobel in den FCN-Spielerkader auf. Mit Philipp Egle, Bruno Curella, Manuel Wieland und Philipp Stuck haben vier Spieler den FCN verlassen. Während die über 30 Aktiven sogleich mit dem ersten Training starteten, machten es sich die Fußballfans auf der Clubhausterrasse gemütlich. Bevor die Bälle über den Rasen des Talbachstadions flogen, wurden noch die obligatorischen Mannschaftsfotos geknipst.