Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
6:1-Sieg gegen TSV Rheinhausen
Am Sonntag gastierte beim ersten Heimspiel der noch jungen Saison Aufsteiger TSV Rheinhausen im Talbachstadion. Die Gäste präsentierten sich zwar technisch versiert und mit einer guten Vorstellung, fanden aber gegen die schnellen Angriffe des FCN kein Mittel. So musste sich der TSV nach 90 unterhaltsamen Minuten mit 6:1 geschlagen geben. Die erste gefährliche Torchance hatte der TSV, als Neibsheims Torhüter Andreas Vogel schon nach drei Minuten einen strammen Flachschuss von Christian Geuder an den Torpfosten lenken konnte. Danach glänzte die Neibsheimer Offensive mit flüssigen Ballstafetten, schönem Direktspiel und Zug zum Tor. Es wurde uneigennützig der besser postierte Mitspieler bedient und die Mannschaft hielt mit viel Laufarbeit den Gegner in Schach. Für zwischenzeitliche Unruhe auf den Zuschauerrängen sorgte das rigorose Durchgreifen des Unparteiischen, der in einer fairen Begegnung trotzdem acht gelbe Karten zeigte und auch einen Gästezuschauer vom Sportgelände verwies. Der Spielfreude bei den Hausherren tat dies keinen Abbruch. Nach 22 Minuten brachte Philipp Schneider den FCN mit 1:0 in Führung, als er eine Hereingabe von Giuseppe Brancato ins Gästetor köpfte. Ebenfalls per Kopf war Philipp Hauk nach einer halben Stunde erfolgreich, hier kam die Vorlage von Philipp Schneider. Nach dem Seitenwechsel hatte das Publikum schon den Torjubel auf den Lippen, als Florian Neimayer angespielt wurde, zwei Gegenspieler abschüttelte und den Ball mit einem klugen Heber über Gästetorwart Marcel Biedlingmaier lupfte. Doch das Leder strich um Zentimeter am Torpfosten vorbei. In der 50. Spielminute enteilte Neimayer erneut der Rheinhausener Defensive, legte quer zu Philipp Schneider und dieser schob den Ball mit seinem zweiten Treffer im Spiel zum 3:0 ins Netz. Jetzt glänzte der Vorlagengeber als Vollstrecker: in der 62. Minute zog Bedi Meral aus 25 Metern ab, TSV-Torhüter Biedlingmaier klatschte nach vorne ab und Florian Neimayer versenkte den Abpraller aus zehn Metern zum 4:0-Zwischenstand. 120 Sekunden später stand es 5:0. Der Unparteiische Hayati Ilceli aus Güglingen zeigte auf den Elfmeterpunkt und Tankah Mouiche verwandelte den Strafstoß sehenswert ins rechte Tordreieick. Vier Minuten vor dem Ende gelang den Gästen vom Rhein der Ehrentreffer zum 5:1. Maximilian Müller stand am langen Pfosten sträflich ungedeckt und musste den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Zum Jubeln war dem Aufsteiger nicht zumute, denn fast im Gegenzug machte der FCN das halbe Dutzend voll. Auch beim zweiten Elfmeter für den FC Neibsheim traf Tankah Mouiche unhaltbar zum 6:1. Beim letzten gefährlichen Angriff des Spiels wurde Bedi Meral im Strafraum rüde attackiert, doch der Unparteiische ließ diesmal Gnade vor Recht walten und verzichtete auf den Strafstosspfiff, sondern er beendete die Partie. So blieb es beim deutlichen 6:1-Sieg des FCN nach einer sehr guten Mannschaftsleistung. 
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Philipp Hauk, Giuseppe Brancato (70. Andreas Frank), David Bacher, Joel Tamba, Antonio Ferrara (21. Florian Neimayer), Dennis Kral, Ruslan Zimmermann (82. Daniel Bachmann), Philipp Schneider (72. Marcel Löffler), Tankah Mouiche, Bedi Meral
Der 2. Mannschaft gelang gegen einen kampfstarken TSV Rheinhausen 2 ein 1:1-Unentschieden. Torschütze für den FCN war Alexander Schneider.
Bereits am kommenden Mittwoch, 07.09.2016 steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Um 18.45 Uhr trifft unsere 1. Mannschaft auf den SV Kickers Büchig 2. Zum interessanten Nachbarschaftsduell würden wir uns über eine große Zuschauerkulisse sehr freuen!