Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Müheloser und deutlicher Sieg über Münzesheim
Am Sonntag waren die Freizeitgestalter aus Münzesheim zu Gast im Neibsheimer Talbachstadion. Auf tiefem Boden zeigte sich der FC Neibsheim den Gästen in allen Belangen überlegen. Mit schnellen Kombinationen, Spielwitz und einer engagierten Mannschaftsleistung ließ die Elf von Peter Vogel die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und siegte mühelos mit 3:0. Schon nach 120 Sekunden zeigte Tankah Mouiche mit einem Torschuss aus 15 Metern, der Zentimeter neben dem Pfosten vorbei rauschte den Gästen, wer diesem Spiel seinen Stempel aufdrücken würde. Nach einer Viertelstunde wurde Philipp Schneider im Gästestrafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Stefan Schmidt zeigte auf den Elfmeterpunkt. Philipp Hauk trat zum Strafstoß an, scheiterte jedoch an FzG-Torhüter Marcus Bihn, der den platzierten Schuss aus der linken Ecke fischte. Keine fünf Minuten später durfte der Neibsheimer Anhang erstmals jubeln. Als Münzesheims Abwehr den Ball im Fünfmeterraum nicht unter Kontrolle brachte, war Joel Tamba zur Stelle und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Angriff auf Angriff rollte vor das Gästetor und die FzG-Abwehr um Spielertrainer Andreas Macelski hatte alle Hände voll zu tun. Der vielbeschäftigte Gästetorwart Marcus Bihn entschärfte etliche Neibsheimer Tormöglichkeiten bereits in der ersten Halbzeit, so dass Münzesheim lange Zeit den knappen Rückstand halten konnte. In der 45. Spielminute fiel dann nach einer schönen Kombination über links der nächste Treffer. Philipp Schneider wurde von Tankah Mouiche an der Strafraumgrenze herrlich angespielt, behauptete sich gegen drei Münzesheimer Abwehrspieler und schlenzte das Leder zum 2:0 ins Netz. Nach dem Seitenwechsel hielt der FCN das Tempo hoch und kontrollierte weiterhin die Begegnung. Florian Neimayer sorgte nach einer Stunde für hängende Köpfe bei den Gästen. Nach einem schönen Alleingang erhöhte er mühelos auf 3:0 für den FCN. Bei Münzesheim ließen jetzt Motivation und Kraft nach und einige der "Schwergewichte" im defensiven Mittelfeld und in der Abwehr der Kraichtäler hatten sichtlich konditionelle Probleme. Dennis Kral, Guiseppe Brancato und Andreas Frank spielten jetzt mit ihren Münzesheimer Gegenspielern Katz und Maus. Mit schnellem Spiel, schönen Doppelpässen oder auch mal per Hackentrick ließen sie ihre Kontrahenten alt aussehen und leiteten zahlreiche gefährliche Angriffe ein. Im Fünfminutentakt kamen Schneider, Neimayer, Tankah Mouiche und Bedi Meral zu Torchancen. Gegen frustrierte Gäste fehlte es aber in der Schlussviertelstunde an der nötigen Konsequenz, sonst wäre ein Schützenfest gegen erstaunlich harmlose Münzesheimer möglich gewesen. So blieb es beim 3:0-Endstand, mit dem die FzG noch sehr gut bedient war.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Philipp Hauk, Dennis Kral, Ruslan Zimmermann (13. Philipp Schneider), David Bacher, Bedi Meral, Florian Neimayer (73. Marcel Löffler), Giuseppe Brancato, Joel Tamba, Tankah Mouiche (84. Sebastian Frohnert), Andreas Frank
Auch die zweite Mannschaft gewann gegen die FzG Münzesheim 2 mit 3:0. Hier traf Antonio Ferrara zweimal und Dietrich Grasmück erzielte einen Treffer.
Am kommenden Sonntag tritt der FCN beim FSV Büchenau an. Die 2. Mannschaft spielt um 13.15 Uhr und das Spiel der 1. Mannschaft beginnt um 15 Uhr.