Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Frauen-Teams mit überzeugendem 5:0 Sieg in Eisingen

Nach zwei Wochen Spielpause zeigte sich unsere Frauenmannschaft von der unnötigen Heimniederlage an Kerwe gegen Ötisheim (1:2) gut erholt und gewannen in Eisingen auch in dieser Höhe hochverdient mit 5:0.

Unser Team drückte auf dem überraschend gut bespielbaren Platz in Eisingen sofort aufs Tempo. Bereits in der 6. Minute traf die agile Stürmerin Stefanie Martin nach Sophie Stobers Pass in die Tiefe, zum Führungstreffer. Nur 8 Minuten später war sie mit dem 2:0 erneut zur Stelle, dieses Mal glänzend freigespielt von Jenny Westermann.

Der verschossene Elfmeter der SG in der 14. Minute fiel nicht weiter ins Gewicht denn bereits in der 16. Minute traf Emely Freidinger zum 3:0. In der Folgezeit ließ man einige Chancen liegen, ehe in der 32. Minute Anabel Dickemann per Kopf auf 4:0 erhöhte.

Die in Eisingen mit 10 Treffern bisher erfolgreichste Torschützin, Spielführerin Miriam Rück, war im Mittelfeld allzu sehr mit kräfteraubenden Defensivaufgaben beschäftigt und hatte von daher kaum Möglichkeiten Ihre Torgefährlichkeit ins Spiel zu bringen.

In Hälfte zwei blieb unsere Mannschaft deutlich spielbestimmend. Jenny Westermann krönte ihre vorzügliche Leistung in der 55. Minute mit dem 5:0 und konnte so Ihrer Oma den versprochenen Treffer zur Geburtstagsfeier mitbringen. Trotz Dauerbelagerung des Eisinger Strafraumes und zahlreich herausgespielter Chancen fielen keine weiteren Treffer mehr.

Sara Neimayer, die die verhinderte Alexa Seiler im Tor vertrat, war nahezu beschäftigungslos und war mehr am Spielaufbau beteiligt als damit beschäftigt Tore zu verhindern. Ein erfolgreiches Debut im Büchig/Neibsheimer Dress durfte die Kürnbacherin Jana Kornherr feiern, die erst vor wenigen Wochen zum Team gestoßen ist.

Für das SG-Team waren im Einsatz:
Sara Neimayer, Vivi Brandys, Lisa Bachmann, Katharina Matthes, Stefanie Martin, Rebecca Stuck, Sophie Stober, Anabel Dickemann, Emely Freidinger, Jenny Westermann, Tamara Bachmann, Sarah Scherb, Jana Kornherr