Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
News

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




FC Neibsheim gewinnt das Hallenstadtpokalturnier
Am Freitag, 30.12.2016 trafen sich die Brettener Fußballvereine und der Nachbarclub FV Gondelsheim zum traditionellen Hallenstadtpokalturnier im Brettener Hallensportzentrum "Im Grüner". Ausrichter war der Jubiläumsverein TSV Rinklingen. Die junge Truppe des FC Neibsheim konnte sich, angeführt von "Routinier" Philipp Schneider, in der Gruppenphase mit einem Sieg über den FV Bauerbach sowie zwei Unentschieden gegen den TSV Rinklingen (1:1) und den FV Gondelsheim für das Endspiel qualifizieren. Im Halbfinale traf man dann auf den Kreisligisten VfB Bretten und gewann mit 4:6 nach Neunmeterschießen. Endspielgegner war der SV Kickers Büchig und auch der Landesligist konnte mit 3:5 bezwungen werden. So durften die Teambetreuer Dirk Javornik und Julian Bachmann (Trainer Vogel musste berufsbedingt passen) zusammen mit den Spielern aus den Händen von Oberbürgermeister Martin Wolff den Siegerpokal entgegennehmen. Nach der Rückkehr in Neibsheim wurde in der Clubhausgaststätte noch ausgiebig gefeiert. Auf der Fußballhomepage fupa.net/Mittelbaden gibt es Videos von vielen Spielen des gut besuchten Hallenturniers zu sehen.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Andreas Frank, Sebastian Frohnert, Bedi Meral, Philipp Schneider, Sebastian Schneider und der A-Jugend-Spieler Florian Strobel.



 
Clubhaus - Gaststätte Neibsheim

alt


Informationen zu unserer Vereins-

gaststätte finden Sie hier oder auf


www.Finks-Gaststaette.de


Ab sofort erhalten Sie aktuelle Informationen rund um unsere Vereinsgaststätte

(saisonale Angebote, Veranstaltungen, Live-Musikabende, usw.)

direkt auf der Homepage unserer Pächterin Karin Fink


alt

Hier gelangen Sie zur Homepage von Karin Finks FC-Vereinsgaststätte

 
C-Juniorinnen trumpfen auf!
Völlig überraschend, aber nicht unverdient gewannen die C-Juniorinnen im letzten Rundenspiel gegen den Tabellenführer aus Bruchhausen mit 2:0 Toren und wurden mit diesem Erfolg zusammen mit Bruchhausen Staffelsieger in der Herbstrunde 2016/2017 der Landesliga Staffel 4.
Das Team konnte mit jedem Spiel die Leistung kontinuierlich steigern, so dass die Mädels viele Siege erspielten und zu Recht diesen Erfolg feiern dürfen. Gekrönt wurde dies durch die Überreichung einer Urkunde und eines Spielballes eines Mitarbeiters des Badischen Fußballverbandes direkt nach dem Spiel.

 
B1 sichert sich Staffelmeisterschaft

1. FC Bruchsal - SG Gondelsheim/Büchig/Bruchsal 2:1

Im letzten Spiel in diesem Jahr traf unsere B1 auf die Mannschaft des 1. FC Bruchsal.

Vor Beginn stand bereits fest, dass unsere Mannschaft die vorzeitige Staffelmeisterschaft sicher hatte.

Der 1. FC Bruchsal spielte von Beginn an mit langen Bällen und suchte damit seinen Erfolg. Erstaunlicherweise taten sich unsere Jungs sehr schwer mit dem von Bruchsal eingeschlagenen Weg. In der 33. Minute erzielte Bruchsal, nachdem dich Situation geklärt schien, das 1:0 durch ein Schuss aus großer Distanz, der sich im letzten Moment senkte und unter die Latte eintrudelte. Wir alle dachten, dass sich unsere Mannschaft nun auf das Spielerische besinnen würde. Aber dies geschah in Hälfte eins nicht mehr.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel genau so weiter, wie es in der ersten Hälfte lief. Das sonst so sichere Aufbauspiel wollte partout nicht klappen und darüber hinaus schlichen sich noch viele leichtsinnige Abspielfehler ein. So kam es dann in der 67. Minute zum 2:0 für Bruchsal. Im gesamten Spiel konnten wir nur einen spielerisch gelungenen Angriff vortragen, der dann in der letzten Minute zum 2:1 durch Noah Klötzer führte.

Ein mögliche Erklärung für das ungewohnt schwache Spiel ist wohl die schon vorab feststehende Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Kreisliga.

Gratulation zum Aufstieg.

Zu diesem tollen Erfolg gratulieren wir der Mannschaft und den Trainern ganz herzlich. Ihr habt es euch redlich verdient.

Für die SG Gondelsheim/Büchig/Neibsheim spielten:

Nicolai Bauer (40. Noah Volz), Niklas Hauk, Leon Steinbrenner, Daniel Neumann, Noel Mannherz, Luca Gamer, Gregorio Muto (40. Julian Stimpfl), 65. Batuhan Celik), David Koch, Noah Klötzer, Gianni Nick, Rosario Di Dio

Torschütze: Noah Klötzer

 
Neibsheim gewinnt auch in Karlsdorf

Auch beim Tabellenvierten FC Germania Karlsdorf setzte der FC Neibsheim seine unglaubliche Erfolgsserie fort. Knapp aber nicht unverdient entführte man die Punkte aus dem Kohlfahrtstadion.

Trainer Peter Vogel musste aufgrund der Sperre von Denis Kral umstellen. Giuseppe Brancato rückte in die Innenverteidigung und Ruslan Zimmermann rückte auf die linke Außenbahn. Auf dem schwer bespielbaren Rasen entwickelte sich von der 1. Minute an ein packendes Fußballspiel. Vor zahlreichen Zuschauern hatte der FC zunächst optische Vorteile. Bedi Meral verzog nach 5 Minuten nach einer schönen Ballstafette nur knapp und Joel Tamba scheiterte mit einem Flachschuss an Karlsdorfs Keeper Härter. Karlsdorf wurde zum Ende des ersten Abschnitts stärker. Vor allem der schnelle Milli sorgte für Gefahr für die FC-Abwehr um Kapitän Philipp Hauk. In der 40. min musste Mittelfeldmotor Vicente Deltell verletzt vom Platz. Für ihn kam Philipp Schneider in die Partie. Andreas Frank rückte ins zentrale Mittelfeld und war ein unermüdlicher Antreiber. Nach dem Wechsel versuchte es Karlsdorf immer wieder mit hohen Bällen aus dem Halbfeld und mit Standards zum Erfolg zu kommen. Aber Andreas Vogel im FC-Gehäuse pflückte die hohen Bälle sicher herunter und gab seiner Abwehr dadurch die nötige Sicherheit. Neibsheim beschränkte sich auf Konter und versuchte über den Stoßstürmer Tankah Mouiche zum Erfolg zu kommen. Florian Neimayer rieb sich in den vielen verbissenen Zweikämpfen auf. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Laufe des Spieles immer mehr und alles deutete auf ein Unentschieden hin.

Bis zur 86. Minute - Ruslan Zimmermann stürmte entschlossen aus der eigenen Hälfte los und konnte nur auf Kosten einer Ecke gebremst werden. Florian Neimayer schlug die Ecke genau auf den Kopf von Philipp Hauk. Dessen Kopfball landete am Pfosten des Karlsdorfer Gehäuses. Joel Tamba schaltete am schnellsten und beförderte den Abpraller per Kopf in die Maschen. Die Freude bei Mannschaft, Trainer und Fans war riesengroß. Noch waren vier Minuten plus Nachspielzeit, die der souveräne Schiedsrichter Fabry aus Kirrlach draufschlug, zu spielen. Karlsdorf warf alles nach Vorne. Dadurch ergaben sich gute Konterchancen, die leider nicht genutzt wurden. Nachdem die Nachspielzeit unbeschadet überstanden war, reckten überglückliche Neibsheimer die Hände in den trüben Karlsdorfer Novemberhimmel. Mit einer starken Mannschaftsleistung konnten die Punkte mit nach Neibsheim genommen werden.

Mit jetzt acht Siegen und einem Unentschieden aus den letzten neun Partien schwimmt der FC weiter auf der Erfolgswelle und will diese am kommenden Wochenende auch beim Lokalrivalen SV Kickers Büchig II fortsetzen. Spielbeginn ist zu ungewohnt früher Stunde am kommenden Sonntag bereits um 12:15 Uhr.

Die 2. Mannschaft verlor sehr unglücklich beim FC Germania Karlsdorf II mit 2:1. Torschütze für die Neibsheimer Führung war Antonio Ferrara. Die 2. Mannschaft spielt am kommenden Wochenende um 14:00 Uhr beim SV Gochsheim.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 61