Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
News

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




Beim Auswärtssieg in Büchenau zahlreiche Torchancen vergeben
Ein Spiel der vergebenen Tormöglichkeiten erlebten die FC-Fans am Sonntag beim Gastspiel in Büchenau. Obwohl der FCN viel Ballbesitz hatte und die Hausherren zumeist in deren Hälfte mit Defensivarbeit beschäftigte, musste Trainer Peter Vogel seinen Spielern das auslassen etlicher Großchancen vorhalten. Schon in den ersten fünf Minuten vergaben die Gäste aus Neibsheim zwei, drei Möglichkeiten, die allesamt schön herausgespielt waren. FSV-Torhüter Ivan Peha war jeweils zur Stelle und konnte sich auch im weiteren Spielverlauf über Arbeit nicht beklagen. Der FC Neibsheim kontrollierte die Begegnung und Büchenau beschränkte sich auf konzentrierte Abwehrarbeit und störte den Neibsheimer Spielaufbau auf dem engen Rasenplatz mit viel Laufarbeit und Einsatzwillen. Bei Ballgewinn heiß es auf Gastgeberseite "hoch und weit nach vorne". Dort lauerte mit Dennis Sauder ein einsamer Angreifer, der versuchen sollte, die Bälle zu halten und nachrückende Mitspieler einzubinden. Aber die Neibsheimer Abwehrspieler waren auf der Hut und so wurde der FSV einzig bei Standards gefährlich. Schon der erste Eckball vor dem FC-Tor brachte aus heiterem Himmel die 1:0-Führung für den FSV Büchenau. Zwar konnte die Neibsheimer Defensive den Eckstoß abwehren, doch Badawi war zur Stelle und verwandelte den Abpraller von der Strafraumgrenze zum 1:0 in der 13. Minute. Jetzt drängte der FCN mit Macht auf den Ausgleich und ließ der Heimelf kaum Zeit zum Verschnaufen. In der 28. Spielminute wurde das ständige Anrennen belohnt. Ruslan Zimmermann schlug einen Freistoß vor das Büchenauer Tor. Dort kam Bedi Meral an den Ball und erzielte mit einem Flachschuss das 1:1. Das 2:1 nur fünf Minuten später war ein Treffer Marke "Tor des Monats": Tankah Mouiche wurde kurz nach der Mittellinie angespielt, nahm Tempo auf und knallte den Ball aus über 25 Metern in den rechten Torwinkel. Mit dem 2:1 ging es in die Halbzeit. Als der fehlerfrei agierende Schiedsrichter Edgar Mai den zweiten Durchgang freigab, änderte sich am Geschehen auf dem Rasen nichts: die Gäste waren spielbestimmend und kamen zu Torchancen. Aber das Leder wollte nicht über die Linie. Büchenau schlug alle Bälle weit vor das FC-Tor, doch Andreas Vogel war hellwach und hielt seinen Kasten sauber. Vor dem FSV-Tor brannte es mehrmals lichterloh. Den dritten Treffer hatten Florian Neimayer und Tankah Mouiche bei Alleingängen auf dem Fuß. Beide scheiterten am Büchenauer Torhüter. Philipp Hauk hatte bei einem Freistoß Pech und Florian Neimayer setzte sich in der 80. Minute druckvoll durch und traf leider nur den Pfosten. 120 Sekunden später musste ein Büchenauer Abwehrspieler nach einer klaren Notbremse mit der roten Karte vom Platz. Jetzt war der Auswärtssieg nach einer engagierten Mannschaftsleistung in trockenen Tüchern und der FC Neibsheim blieb auch im fünften Spiel nacheinander unbesiegt.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Philipp Hauk, Dennis Kral, Andreas Frank (60. Vicente Deltell), David Bacher, Joel Tamba, Ruslan Zimmermann, Tankah Mouiche (89. Marcel Löffler), Bedi Meral, Giuseppe Brancato, Florian Neimayer
Auch die zweite Mannschaft konnte punkten: gegen den Tabellenzweiten FSV Büchenau 2 erreichte sie ein 1:1-Remis. Torschütze war Kevin Faltinat.
Am Kerwesonntag, 06. November gastiert der FC Bruchsal 2 im Talbachstadion. Spielbeginn ist - wie alljährlich ab November - bereits um 14.30 Uhr. Die 2. Mannschaft hat spielfrei.
 
B1 gewinnt gegen SV Oberderdingen souverän

SV Oberderdingen - SG Gondelsheim/Büchig/Neibsheim 0:5

In sechsten Saisonspiel traf unsere B1 auf die Mannschaft des SV Oberderdingen.

Von Beginn an agierte unsere Mannschaft sehr gut gegen kämpferische Oberderdinger und ging nach 12 Minuten durch Luca Gamer in Führung. Das 0:2 erzielte Marco Bosnjakovic in der 24. Minute. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte währte erst 7 Minuten als Noah Klötzer nach Vorarbeit von David Koch zum 0:3 traf. Den vierten Treffer erzielte wiederum Marco Bosnjakovic, nach einem schönen Schuss aus der Drehung in der 54. Minute. Den Endstand erzielte Noel Mannherz.

Unsere Mannschaft hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff und somit ist der Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient.

Für die SG Gondelsheim/Büchig/Neibsheim spielten:

Noah Volz, Niklas Hauk, Leon Steinbrenner, Daniel Neumann (41. Julian Stimpfl), Noel Mannherz, Luca Gamer (41. David Koch), Gregorio Muto (41. Malik Tanyolu), Noah Klötzer, Marco Bosnjakovic, Gianni Nick, Rosario Di Dio

Torschützen: Luca Gamer, Marco Bosnjakovic (2), Noah Klötzer, Noel Mannherz

 
Müheloser und deutlicher Sieg über Münzesheim
Am Sonntag waren die Freizeitgestalter aus Münzesheim zu Gast im Neibsheimer Talbachstadion. Auf tiefem Boden zeigte sich der FC Neibsheim den Gästen in allen Belangen überlegen. Mit schnellen Kombinationen, Spielwitz und einer engagierten Mannschaftsleistung ließ die Elf von Peter Vogel die Gäste nicht zur Entfaltung kommen und siegte mühelos mit 3:0. Schon nach 120 Sekunden zeigte Tankah Mouiche mit einem Torschuss aus 15 Metern, der Zentimeter neben dem Pfosten vorbei rauschte den Gästen, wer diesem Spiel seinen Stempel aufdrücken würde. Nach einer Viertelstunde wurde Philipp Schneider im Gästestrafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Stefan Schmidt zeigte auf den Elfmeterpunkt. Philipp Hauk trat zum Strafstoß an, scheiterte jedoch an FzG-Torhüter Marcus Bihn, der den platzierten Schuss aus der linken Ecke fischte. Keine fünf Minuten später durfte der Neibsheimer Anhang erstmals jubeln. Als Münzesheims Abwehr den Ball im Fünfmeterraum nicht unter Kontrolle brachte, war Joel Tamba zur Stelle und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Angriff auf Angriff rollte vor das Gästetor und die FzG-Abwehr um Spielertrainer Andreas Macelski hatte alle Hände voll zu tun. Der vielbeschäftigte Gästetorwart Marcus Bihn entschärfte etliche Neibsheimer Tormöglichkeiten bereits in der ersten Halbzeit, so dass Münzesheim lange Zeit den knappen Rückstand halten konnte. In der 45. Spielminute fiel dann nach einer schönen Kombination über links der nächste Treffer. Philipp Schneider wurde von Tankah Mouiche an der Strafraumgrenze herrlich angespielt, behauptete sich gegen drei Münzesheimer Abwehrspieler und schlenzte das Leder zum 2:0 ins Netz. Nach dem Seitenwechsel hielt der FCN das Tempo hoch und kontrollierte weiterhin die Begegnung. Florian Neimayer sorgte nach einer Stunde für hängende Köpfe bei den Gästen. Nach einem schönen Alleingang erhöhte er mühelos auf 3:0 für den FCN. Bei Münzesheim ließen jetzt Motivation und Kraft nach und einige der "Schwergewichte" im defensiven Mittelfeld und in der Abwehr der Kraichtäler hatten sichtlich konditionelle Probleme. Dennis Kral, Guiseppe Brancato und Andreas Frank spielten jetzt mit ihren Münzesheimer Gegenspielern Katz und Maus. Mit schnellem Spiel, schönen Doppelpässen oder auch mal per Hackentrick ließen sie ihre Kontrahenten alt aussehen und leiteten zahlreiche gefährliche Angriffe ein. Im Fünfminutentakt kamen Schneider, Neimayer, Tankah Mouiche und Bedi Meral zu Torchancen. Gegen frustrierte Gäste fehlte es aber in der Schlussviertelstunde an der nötigen Konsequenz, sonst wäre ein Schützenfest gegen erstaunlich harmlose Münzesheimer möglich gewesen. So blieb es beim 3:0-Endstand, mit dem die FzG noch sehr gut bedient war.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Philipp Hauk, Dennis Kral, Ruslan Zimmermann (13. Philipp Schneider), David Bacher, Bedi Meral, Florian Neimayer (73. Marcel Löffler), Giuseppe Brancato, Joel Tamba, Tankah Mouiche (84. Sebastian Frohnert), Andreas Frank
Auch die zweite Mannschaft gewann gegen die FzG Münzesheim 2 mit 3:0. Hier traf Antonio Ferrara zweimal und Dietrich Grasmück erzielte einen Treffer.
Am kommenden Sonntag tritt der FCN beim FSV Büchenau an. Die 2. Mannschaft spielt um 13.15 Uhr und das Spiel der 1. Mannschaft beginnt um 15 Uhr.
 
Bäckerei Gerweck unterstützt den FCN mit dem "Kickerbrot"

alt

Das Kickerbrot erinnert in seiner Oberflächenstruktur an einen Fußball

Beim FC Neibsheim rollen derzeit die Bagger und auf dem Trainingsgelände sind anstelle von Fußballspielenden Kindern und Jugendlichen eher die Handwerker mit ihren Werkzeugen und Gerätschaften unterwegs. Der Grund: Es wird entlang des Trainingsplatzes ein moderner Ballfangzaun installiert. Das mehrwöchige Projekt erfordert vom umtriebigen Neibsheimer Sportverein einen enormen Aufwand und der FC Neibsheim hat im Vorfeld seine „Hausaufgaben“ erledigt. Die Planungen sind abgeschlossen und die ausführenden Firmen haben erste vorbereitende Arbeiten in der 41. Kalenderwoche begonnen. Zuschüsse, unter anderem vom Badischen Sportbund wurden beantragt und sind bereits zugesagt. Die Mitglieder werden für Arbeitseinsätze rund um die Baustelle gebraucht, denn zur Verwirklichung des Projektes sind natürlich auch Eigenleistungen des FCN vonnöten und hier freut sich der Fußballclub über jede helfende Hand.

alt

Markus Suss, Leiter Backstube bei der Bäckerei Gerweck, und Julian

von der F-Jugend des FC Neibsheim präsentieren das Kickerbrot


Die Neibsheimer Bäckerei Gerweck unterstützt den FC Neibsheim bei seinen Bemühungen um die Verbesserung der Vereinsanlage, die von insgesamt 12 Mannschaften genutzt wird, mit der Aktion „Kickerbrot“. In der Neibsheimer Bäckereifiliale wird ab 19. Oktober ein „Kickerbrot“ verkauft. Dieses Brot – ein Weizen/Roggenmehlmischbrot mit Sonnenblumenkörnern – ist normalerweise nicht im Sortiment und wird extra aus diesem Anlass in der Backstube produziert. Von jedem verkauften Brot, das in seiner Oberflächenstruktur Ähnlichkeit mit einem Fußball hat, geht 1 € an das Bauprojekt Ballfangzaun des FC Neibsheim. Die Bäckerei Gerweck möchte den mitgliederstärksten Neibsheimer Verein, der über 130 Kinder und Jugendliche trainiert und betreut mit diesem sportlichen Backwerk unterstützen.


 
B1 gewinnt gegen SG Unter-Obergrombach 2

SG Gondelsheim/Büchig/Neibsheim - SG Unter-/Obergrombach 2 6:0

Im fünften Saisonspiel traf unsere B1 auf die Mannschaft der SG Unter-/Obergrombach 2.

Die Partie war von Beginn an fest in der Hand der Gastgeber. Somit fiel der erste Treffer durch David Koch in der 12. Minute nicht unverdient. Danach wollte es, trotz der Dominanz unserer Mannschaft, nicht mehr so recht klappen und es dauerte bis zur 40. Minute ehe Luca Gamer nach einer schönen Vorarbeit von David Koch zum 2:0 traf.

Bei diesem Spielstand ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte sorgte David Koch in der 51. Minute, nach einer Ecke getreten von Niklas Hauk, mit einem wunderschönen Kopfballtor für die Vorentscheidung. Unsere Jungs spielten munter weiter und so kam es in der Folge zu weiteren Torchancen. Leon Steinbrenner erhöhte mit einem Seitfallzieher zum 4:0 in der 68. Minute. In der 70. Minute hatte der Gegner nach einem von uns getretenen Freistoß Pech und köpfte den Ball ins eigene Tor zum 5:0. Für den Schlusspunkt sorgte in der 76. Minute Marco Bosnjakovic.

Für die SG Gondelsheim/Büchig/Neibsheim spielten:

Nicolai Bauer, Niklas Hauk, Leon Steinbrenner, Noel Mannherz, Luca Gamer (42. Malik Tanyolu), David Koch (62. Batuhan Celik), Noah Klötzer, David Kampa, Marco Bosnjakovic, Rosario Di Dio, Julian Stimpfl (42. Gregorio Muto)

Torschützen: David Koch (2), Luca Gamer, Leon Steinbrenner, Marco Bosnjakovic

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 61